Seniorenkreis: Adventsfeier am 06. Dezember 2018

Eine schöne Tradition ist die alljährliche Adventsfeier des Seniorenkreises, in diesem Jahr eingeleitet mit dem gemeinsam gesungen Lied ‚Alle Jahre wieder‘ (musikalische Begleitung: Renate Graeger).

Vor vollem Haus gab der Vorsitzende des Seniorenkreises, Volker Hartmann, einen Abriss zu den Aktivitäten des Jahres 2018, von Museumsbesuchen in Stuttgart über Vorträge im Clubhaus bis hin zu gemeinsamem Spargel- oder Zwiebelkuchenessen. Bei Kaffee und Kuchen (vielen Dank den Kuchenspendern)  zeigte Fritz Böcherer Bilder aus Veranstaltungen der Jahre 2009 – 2012, manch schöne Erinnerung wurde wieder wachgerufen. Die Vorausschau auf das Jahr 2019 verspricht nicht minder spannende Donnerstag Nachmittage – einem schönen Mix aus Veranstaltungen im Clubhaus und Ausflügen in die nähere Umgebung.

Das nächste gemeinsame Lied (‚Oh du fröhliche‘ – musikalische Begleitung: Renate Graeger) gab dann den Auftakt in den adventlichen und weihnachtlichen Teil des Nachmittages. Weihnachtsgeschichten von Eberhard Graeger und Elisabeth Baumstark gaben den Rahmen für ein weihnachtliches Musikstück (Eberhard Graeger), und zugleich den Weg für die vorweihnachtlichen Grußworte des ersten Vorsitzenden der DJK Karlsruhe-Ost, Bernd Breitkopf. Bernd erinnerte an die Bedeutung des Weihnachtsfestes, schlug den Bogen zur Wichtigkeit des Seniorenkreises für den Verein, verbunden mit dem Dank für geleistete Organisations-Arbeit an den Vorsitzenden des Seniorenkreises, Volker Hartmann, und das dahinter stehende Team.

Besonderen Dank an das Ehepaar Renate und Eberhard Graeger, das auf besondere Weise den Nachmittag musikalisch begleitete. Emotionaler Höhepunkt dann das gemeinsame Abschluss-Lied ‚Stille Nacht, Heilige Nacht‘, auch hier galt wieder: unter musikalischer Begleitung durch Renate Graeger.

Der Seniorenkreis freut sich auf ein ereignisreiches Jahr 2019 – und lädt jetzt schon alle Mitglieder, Freunde und Interessenten zu den Veranstaltungen ein. Der Jahresplan 2019 wird der DJK Rundschau Q1 2019 beigelegt werden.

Seniorenkreis: Vortrag: Wasserbau in Ruanda

Am Donnerstag, den 22.11.2018, hielt Dipl.-Ing. Dirk Maier (Roth Hydro GmbH) einen tollen Vortrag zum Thema Wasser und Wasserbau in Ruanda.

Ruanda grenzt im Norden an Uganda, im Osten an Tansania, im Süden an Burundi und im Westen an die Demokratische Republik Kongo. Hier verläuft auf 3000–4000 Meter Höhe die Afrikanische Hauptwasserscheide zwischen den Quellgebieten des Weißen Nil und des Kongo. Im Grenzgebiet zu Kongo und Uganda liegen die bis 4500 Meter hohen Virunga-Vulkane, auf denen in mittlerer Höhe die seltenen Berggorillas leben.  Weiterlesen

Seniorenkreis im Haus der Geschichte (Stuttgart)

Napoleon – Hecker – Erzberger – Maier – Kretschmann

Am Donnerstag, den 20. September, stand für den Seniorenkreis der Besuch des ‚Haus der Geschichte Baden-Württemberg‘ auf dem Programm.  Mit der Bundesbahn ging es um 9.19 Uhr ab HBF Karlsruhe in Richtung Schwaben. In Stuttgart angekommen, führte uns ein kleiner Spaziergang durch den Oberen Schloßgarten direkt ins Museum. Dort empfing uns auch schon die Museumspädagogin zur einstündigen Führung durch dieses wirklich tolle Museum.

Die Führung begann mit der Veranschaulichung des Flickenteppichs im damaligen Römischen Reich Deutscher Nation, den Napoleon Bonaparte bereinigte. Es entstand Baden, Württemberg und Hohenzollern. Gefolgt von der Thematisierung der Badischen Weiterlesen

Seniorenkreis: Windenergie der EnBW

Am 19. Juli 2018 traf sich der Seniorenkreis im Clubhaus. Volker Hartmann gab zunächst einen Überblick über das weitere Programm ab September 2018, und ging insbesondere auf den geplanten Ausflug in das ‚Haus der Geschichte Baden-Württemberg‘ am 20. September in Stuttgart ein. Anmeldungen bitte bis 30.08. an Volker Hartmann.

Gegen 15.30 Uhr sollte dann der Vortrag ‚Betrieb und Instandhaltung von On- und Offshore Windparks‘ von Dr.- Ing. Matthias Sander (EnBW) starten. Allerdings wurde der pünktliche Beginn von der derzeitigen Verkehrslage auf A6 und A5 vom Winde verweht. Von Heilbronn kommend, traf er erst gegen 16.25 Uhr im Clubhaus ein. Und hielt dann einen sehr informativen und kurzweiligen Vortrag über seine Tätigkeit als Teamleiter in der Instandhaltung Wind Onshore bei der EnBW AG. Er berichtete über Rotorblätter mit einem Durchmesser von 126m, und einer Turmhöhe von 130m. Mithin ragt also eine solche Windkraftanlage 193m in den Himmel hinauf. Abgesichert von Fundamenten mit 30m Durchmesser und 3 m Höhe.

Dr. Sander erzählte …

…von Mitarbeitern, die auf dem Bauch kriechend in den Anlagen unterwegs sind, in 130 m Höhe auf dem Windkraftkörper stehen, und mit dem Aufzug 10min für den Aufstieg benötigen. Ist jener kaputt, muss die Außenleiter benutzt werden. Herzlichen Glückwunsch.

…von Windkraftanlagen, die mit einer Leistung von bis zu 7 MegaWatt eine Ortschaft mit 3000 Personen ein ganzes Jahr mit Strom versorgen können

…vom Windpark Baltic 2 (in der Ostsee) mit 80 Anlagen, mithin können Großstädte wie Karlsruhe mit Strom versorgt werden.

…und vom Roten Milan, der gerne als Argument gegen solche Anlagen genannt wird.

Vielen Dank für einen unterhaltsamen und informativen Vortrag aus der Welt der Windenergie, der sehr sympathisch vorgetragen wurde.

Der Seniorenkreis übergab – als äußeren Ausdruck der inneren Dankbarkeit – ein kleines Präsent an Dr. Ing. Matthias Sander, im Nebenberuf übrigens auch Kapitän der Alten Herren der DJK Karlsruhe-Ost.

Seniorenkreis: Besuch der Dualen Hochschule in Karlsruhe am 21.06.18

Am Donnerstag, den 21.06.2018, konnte der Seniorenkreis die Duale Hochschule (DHBW) in Karlsruhe besichtigen. Ein imposantes Gebäude in der Erzbergerstrasse. Die Duale Hochschule ist einerseits eine normale Hochschule, andererseits hat sie aber einen engen Bezug zur Praxis. So gibt es an der DHBW statt Semesterferien sogenannte Weiterlesen