AH: Beim Sportfest in Durlach-Aue

Bestens vorbereitet wollten wir den Alten Herren der SpVgg Durlach-Aue Paroli bieten, gerade auch vor den Augen unseres dort wohnenden Mitgliedes Wolfe. Dessen Sohn Markus hatte extra für dieses Spiel Reha-Maßnahmen eingeleitet, um auf Durlach-Auer Seite aktiv sein zu können.

 

Und leider fiel das Spiel ins Wasser. Gewitter und heftige Regenfälle ließen die Austragung des Spieles nicht zu. Diskussionen, ob wir nun die 3 Punkte kampflos gewonnen hätten, oder die Wertung eher Richtung 0:0 geht, blieben ergebnislos. So einigten sich beide Teams auf 11 Kölsch. Und wenigstens beim Trinken hatte der Himmel dann offensichtlich ein Einsehen.

Unser nächstes Spiel: 15. September 2018, in (ASV) Hagsfeld. Spielbeginn 17.30 Uhr, Treffpunkt: 16.45 Uhr.

AH: Vereinsinternes Kleinfeldturnier am 14.07. – bestes Wetter, beste Stimmung

Am Samstag den 14. Juli fand unser alljährliches Kleinfeldturnier statt. Wieder einmal bei bestem Wetter. Und somit waren die Voraussetzungen gegeben, aktuelle und ehemalige Mitglieder, Bekannte und Freunde zu treffen. Und dem bunten Treiben auf dem Sportplatz zuzuschauen. Am Morgen haben die Mitglieder der AH-Abteilung und Jürgen Pavillions aufgebaut, Biertische aufgestellt, den Platz gegossen und gezeichnet, letzte Hand an die Grünflächen gelegt, den Grünschnitt weggefahren, Grill und Kuchentheke aufgebaut, Elektro verlegt und Lautsprecher aufgebaut.

 

Gegen 12.30 Uhr konnte der 1. Vorstand Bernd Breitkopf die Mitglieder und Freunde zum Kleinfeldturnier begrüßen. Und auch das Rekord-Teilnehmerfeld von 8 Mannschaften: Fußball Ü30, Alte Herren, Alte Herren Olympia Hertha, Freizeitsportler der FSG Eggenstein, Schlägerstars (Tennis und Tischtennis), Volleyball, Floorball und die Montagskicker. Letztere sind Angehörige der Firma Siemens, die Montags ihrem Hobby auf unserem Gelände nachgehen.

 

Gespielt wurde in 2 Gruppen, und in einer Finalrunde wurden dann die Platzierungen ausgespielt. Zwischen Gruppenphase und Finalrunde hatten die kleinsten Turnier (Danke an die Fitness-Abteilung) einen tollen Auftritt, der mit einem Eis belohnt wurde.

 

In der Gruppe A setzten sich Schlägerstars und AH durch, in der Gruppe B belegten die AH der Olympia Hertha und Fußball Ü30 die vorderen Plätze. Die Plätze 5-8 machten dann Floorball, Volleyball, Montagskicker und die FSG Eggenstein unter sich aus.

 

 

In der Finalrunde setze sich schließlich Fußball Ü30 als Turniersieger durch, im Finale gegen die AH von Olympia Hertha. Platz 3 belegten die Schlägerstars, gefolgt von der AH.

Bernd Breitkopf den Siegerpokal an Fußball Ü30, alle teilnehmenden Mannschaften erhielten eine Urkunde und ein Fläschchen Prosecco. Die Einen zum Feiern, die anderen zum Trost. Wir bedanken uns bei allen Mannschaften für den tollen Sport bei sehr warmem Wetter, und dass das Miteinander-Spielen im Mittelpunkt stand.

 

 

Das Einlagespiel der Ü50 AH von DJK Karlsruhe-Ost und der DJK Mühlburg sah dann ein klares 3:1 für die DJK Ost zur Halbzeit, wir sahen wie der sichere Sieger aus, und gingen so auch in Halbzeit 2. Und wurden eiskalt erwischt. Schnell stand es 3:3, und gegen Ende erzielte Thomas Engler (ein ehemaliger Mitstreiter der DJK Ost AH)  gar den Siegtreffer für die DJK Mühlburg zum 3:4. Beim gemeinsamen Bier wurde das jederzeit faire Spiel aufgearbeitet und analysiert.

 

Wir bedanken uns bei den Grilleuren Marie, Sina und Felix, bei der Fitness-Abteilung für die Aufführung der Kinder und den Kaffe&Kuchen-Stand, sowie bei der AH für die Organisation des Events und Wirt Spasso für die gute Zusammenarbeit. Bei den Schiedsrichtern Mehmet, Helmut und Gust für die souveräne Leitung der Spiele und den teilnehmenden Mannschaften für den Wettkampf. Und allen Freunden und Mitgliedern fürs Kommen, die so dem Fest Inhalt und Rahmen gaben.

 

AH: Jahreshauptversammlung der Alten Herren (Fußball) am 21.06.2018

Am 21.06.28 fand im Clubhaus die jährliche Hauptversammlung der Fußball AH statt.

Die Abteilungsleitung konnte 15 Mitglieder begrüßen, darunter erfreulicherweise auch wieder zahlreiche passive Mitglieder.

In 2018 mussten wir von 2 aktiven Mitgliedern Abschied nehmen: Joachim Zepp und Harald Spitz. Der Abteilungsleiter (Heinz) bat zu einem kurzen Totengedenken.

Der Bericht des Abteilungsleiters fiel positiv aus: sehr gute Trainingsbeteiligung, sehr gute Spielbeteiligung und eine gute Stimmung in der Truppe. Darüber hinaus trägt die AH auch viel zum Vereinsleben bei: Durchführung Kleinfeldturnier, Arbeitsdienste rund ums Clubhaus, Vorträge beim Seniorenkreis und Beisitzerdienste im Vorstand durch Heinz und nun auch Matthias S. Sein Dank ging an die Abteilungsleitung, die beiden Kapitäne Matthias S und Bolde, und auch an alle Aktiven. Abschließend konnte er die Umsetzung der Verbesserungsvorschläge aus der Jahreshauptversammlung von 2017 vermelden .

Unser Spielausschuss (Gust) schloss sich den positiven Statements an. Er verwies allerdings auch auf die (fehlende) Pünktlichkeit zu Trainingsbeginn, dadurch kommt es immer wieder zu Wartezeiten für die Pünktlichen. Nach kurzer und intensiver Diskussion wurde für die Zukunft beschlossen: 18.00 Uhr Treffpunkt, 18.30 Uhr Trainingsbeginn.

Unser Sportlicher Leiter (Thomas) berichtete über die Ergebnisse bei den Hallenturnieren, AH Pokal und auch den ersten Großfeldspielen in diesem Jahr. Sein Resümee:

  • Spiele werden inzwischen taktisch um einiges disziplinierter durchgeführt, Positionen werden eingehalten
  • ‚Verschieben‘ klappt besser
  • Bereitschaft (Teilnahme, Einsatz) verbessert
  • Die Abwehr hängt noch zu sehr nach Balleroberung hinten fest
  • Es fehlen noch die Flanken und Grundlinienläufe mit anschließendem Pass in den Rücken der Abwehr
  • Bitte um mehr Unterstützung bei logistischen Arbeiten: Auf- und abbauen Trainingsplatz (Hütchen), Tore stellen, Hemdchen waschen, Trikots in Koffer räumen nach dem Spiel.

Unser Kassier gab einen Überblick zur Kassenlage: unser Guthaben stieg auf gutem Niveau gegenüber 2016 leicht um 20 €, ein Beleg dafür, dass der AH Beitrag auch seiner Bestimmung (insbesondere Jahresabschlussessen) zugeführt wird. Der Kassenprüfer (Klaus) bestätigte die Übereinstimmung der Kassenbewegungen mit den vorliegenden Belegen und beantragte die Entlastung von Kassier und auch Abteilungsleitung.

Die Entlastung wurde einstimmig erteilt.

Bei den Neuwahlen zur Abteilungsleitung ergab sich folgendes Ergebnis – und somit eine Bestätigung der bisherigen Mannschaft:

  • Abteilungsleiter:              Heinz Häfner
  • Stv Abteilungsleiter:      Dirk Maier
  • Sportlicher Leiter:           Thomas Hartmann
  • Spielausschuss:                Bernd ‚Gust‘ Hertel
  • Kassier:                                Helmut Weber
  • Kassenprüfer:                   Klaus Anderer

Danke an Volker Hartmann für die Durchführung der Wahl und seine Tätigkeit als Wahlvorstand.

Der Punkt Sonstiges erbrachte eine Bitte zur zukünftigen besseren terminlichen Abstimmung von Arbeitsdiensten, ASB Schulungen, Turnieren/Spielen und Spielen des KSC und der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Die Abteilungsleitung sicherte zu, zukünftig hierauf ein besonderes Augenmerk zu legen.

Auswertung der (9) Feedback-Bögen:

NPS bei der Frage: Würde einem Freund empfehlen bei uns mitzumachen: sehr gute 78% (Durchschnitt von 9,4 bei einer Skala von 0 bis 10)

Ich finde gut: Zusammenhalt/Kameradschaft (3), Gespräche nach dem Training auf der Terrasse (3), Trainingsbeteiligung (3), Unternehmungen/Ausflüge (3), Teilnahme AH Pokal (2), Kooperation mit OH (2), Spielen auf Rasenplatz, Trainingsplätze (DJK, OH),  Getränke nach Training und Spiel, Turniere/Spiele, Europabad-Events,

Idee für Zukunft: neue Duschköpfe (5), schöne neue Trikots/Stutzen (2), Trainingsbeginn  etwas später (2), Liste Hemdchen waschen, Pünktlichkeit zum Training, mehr Beteiligung bei Spielen, neue Bälle, Taktik-Tafel, Hallentraining, Spiel-Analyse, Sommer-Training bei OH, Wochenend-Ausflüge, weniger Terminkollisionen, Ausbau der Kooperation mit OH und FSG

 

AH: Arbeitsdienst – unser Clubhausvorplatz soll schöner werden

Nachdem in 2017 die beiden Pflanz-Beete hinter dem Clubhaus erneuert wurden, standen nun die beiden Pflanzbeete vor dem Clubhaus auf dem Programm. Auf insgesamt 120m2 Fläche soll der Bodenbelag (Rasen stark durchsetzt mit Unkraut) entfernt werden, der Boden eingeebnet, schräg sitzende Rasenkantensteine aufgerichtet, Vlies-Folien unterlegt und Rindenmulch ausgebracht werden. Und schließlich soll auch der Platz um den Gedenkstein neugestaltet werden.

 

Vor dem Arbeitsdienst am 23.06.

 

Heinz hatte bereits am Vortag die beiden Zypressen entzweigt und ausgegraben. Viele Wurzeln aus langjähriger Wachszeit harrten der Entwurzelung. Am Tag des Arbeitsdienstes machten sich dann Matthias S, Giuseppe, Johann, Heinz und Wanja daran, die Rasen-Unkraut-Decke abzutragen. Volker holte 120 Sack Rindenmulch. Wir waren selbst gespannt, wie weit wir an diesem Samstag kommen würden.

 

 

Geplant war, die kleine Fläche komplett und die große Fläche bis zum Gedenkstein fertig zu bekommen. Und dies gelang auch, mit etwas Nachspielzeit, um 16.30 Uhr.

 

 

Es konnten 95m2 Bodendecke abgetragen werden, 95m2 Mulch-Vlies ausgelegt, und 5,7 m3 Rindenmulch ausgebracht werden. Dazu mussten auch 5,7 m3 Bodendecke abtransportiert werden.

 

Die nächsten Schritte:

Gestaltung der Fläche um den Gedenkstein – in enger Abstimmung mit der Botanikergruppe der Grauen Panther.

Mulchen der restlichen 25 m2.