Seniorenkreis: Ausflug ins Kinzigtal

Am 13. Juni trafen sich 41 Mitglieder des Seniorenkreises zum Bus-Ausflug ins Kinzigtal. Unser Busfahrer war wieder einmal Thomas (Herzlichen Dank dafür), und der Bus war voll, kein Platz mehr frei. Beides freute den Vorsitzenden des Seniorenkreises, Volker Hartmann. Volker begrüßte die Mitfahrer am Morgen des 13. Juni, konnte allerdings selbst leider nicht mitfahren. Allerdings war im Vorfeld alles bestens organisiert, so dass es für die beiden Vorsitzenden-Aushelfer Dieter und Heinz nicht schwer war, den tollen Ausflug erfolgreich zu begleiten.

Noch vor der Abfahrt konnte dem Wunsch von Wolfgang nachgekommen werden: ein Busständchen zu seinem Geburtstag. Ein (sehr) kleines Geschenk wurde überreicht, und Wolfgang bedankte sich mit einem verdrückten Tränchen in den Augen und einer Spende für die Getränke der Frühstückspause. Heinz führte kurz durch das Tagesprogramm, und dann ging es pünktlich um 8.30 Uhr im vollbesetzten Bus auch schon los.8

Über Achern und Kappelrodeck ging es – der Acher entlang – hoch auf die Schwarzwaldhochstrasse. Tolles Wetter ermöglichte hier schon sehr schöne Ausblicke auf die Rheinebene. Am Mummelsee angekommen wurde der Frühstückstisch ausgepackt für Kaffee, Amerikaner, Muffins, Kaltgetränke, Sekt und – erstmals – Giselas Likörauswahl. Vielen Dank an Carla, Annebärbel und Dieter. Der Mummelsee zeigte sich von seiner besten Seite. Noch etwas frisch, aber sonnig. Und mit bester Schwarzwaldluft.

Gestärkt ging’s nun Richtung Kniebis, und dann hinab ins liebliche Tal der Wolf. Über Rippoldsau nach Oberwolfach, und bei Wolfach dann schließlich ins Kinzigtal. Eine tolle Strecke, der Schwarzwald zeigt hier seine Sonnenseiten. Entsprechend gut war auch die Stimmung im Bus. Gegen 12.15 Uhr erreichten wir das Lokal fürs Mittagessen, die ‚3 Schneeballen‘ in Hofstetten. Volker hatte für jeden Teilnehmer nochmals eine Gedankenstütze bzgl. des bestellten Essens angefertigt, die Bestellungen liefen reibungslos durch. Noch besser war nur das Essen selbst. Zander, Gemüseplatte, Jägerbraten, Schnitzel oder Rump-Steak – die Küche wurde sehr gelobt. Vielen Dank an Fam. Neumaier und Team für die sehr freundliche Betreuung.

Gegen 14.45 Uhr fuhr der Bus weiter nach Gengenbach, zum Besuch der Gengenbacher Altstadt. Bekannt für die Adventsfenster, aber auch für Klostergarten, Klostermühle, Straßencafes und Eis-Cafes. Ein Teil der Gruppe schloss sich einer Stadtführung an. Herr Reimer erzählte gekonnt über die Historie der Stadt, die Bedeutung des Klosters und die Gegenwart als Juwel im Kinzigtal. Alle fanden sich schließlich bei Eis oder Kaffee und Kuchen wieder am Marktplatz.

Pünktlich um 17 Uhr konnte Busfahrer Thomas die Triebwerke starten und brachte uns über die A5 sicher wieder zurück ans Clubhaus. Ein schöner Ausflug, der auf der Terrasse des Clubhauses abgeschlossen werden konnte. Vielen Dank nochmals an alle, die zur erfolgreichen Organisation beigetragen haben. Und an Petrus für das passende Wetter.

Die nächsten Termine:

13. Juli: Sommerfest mit Kleinfeld-Fußballturnier (und Hüpfburg und Grill und Kaffee und Kuchen)

14. Juli: Sommerfest mit Beach-Volleyballturnier, DJK-AH-Turnier, Mitmach-Angebote aus den Abteilungen, Spikeball und einem Spiel der Senioren-Fußballmannschaft

18. Juli: Vortrag zur ‚Geschichte des Kraichgau‘ von und mit unserem 1. Vorsitzenden Bernd Breitkopf (15.00 Uhr, Clubhaus)

19. September: Besuch Technikmuseum Mannheim (bitte rechtzeitig bei Volker Hartmann anmelden)