Ehrungen von Vereinsmitgliedern im Jahr 2019

Beim Neujahrsempfang sowie bei der Jahreshauptversammlung Ende Juni 2019 konnten wieder zahlreiche Mitglieder für langjährige Mitgliedschaften und besondere Verdienste geehrt werden.

Für 10-jährige Mitgliedschaften wurden geehrt v.l.n.r.: Christian Kroner (Floorball), Andreas Müller (Tischtennis, hier sein Vater Bernd Müller in Vertretung), Wolfram Hauer (Senioren), Johanna Böcherer (Senioren) und Kerstin Lempert (Tennis, hier mit Sohn Pirmin).

Weitere Ehrungen, die nicht durchgeführt werden konnten, gingen an Kelly Amann (Basketball), Daniel Härder (Fußball), Familie Uwe und Bettina Hatz (Passiv), Gabriel Hinze (Fußball), Stefan Walter (Fußball) und Andreas Würz (Floorball).

Für 25-jährige Mitgliedschaft bedankt sich der Verein ganz herzlich bei Ugur Ünsal (Basketball). Auch diese Ehrung wollen wir noch nachholen.

Nachgeholt werden konnte die Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft an Stephan Thinnes (aktiver Tennisspieler und Fußballer bei der AH-Abteilung) hier im Bild sowie für Ingrid Heinz (Fitness). Beide erhielten das Goldene Vereinsabzeichen. Ein herzliches Dankeschön für die große Verbundenheit nach nunmehr über vier Jahrzehnten.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde u.a. Dr. Heinz Hubert Häfner, Abteilungsleiter Fußball-AH und Beisitzer im Vorstand, geehrt. Die Glückwünsche überreichten auch der Geistliche Beirat des DJK Diözesanverbandes Freiburg, Pfarrer Erhard Bechtold (links), sowie der Vorsitzende des DJK Diözesanverbandes Freiburg, Hansheinrich Beha (Mitte), da Heinz Häfner auch als Kassenprüfer für den DJK DV Freiburg tätig ist.

Neben Bernd Breitkopf (links) die drei geehrten Mitglieder für 50-jährige Mitgliedschaft: Erich Schmid (Jugendtrainer Tischtennis), Wolfgang Stoll (Graue Panther und Senioren) sowie Dr. Heinz Hubert Häfner (Abteilungsleiter Fußball-AH), rechts der 2. Vorsitzende Wolfgang Schleinkofer.

Eine besondere Ehrung für über 40-jährige Tätigkeit als Schriftführer im Vorstand des Vereins wurde Armin Beck (links) zuteil, dem vom Vorstand des DJK DV Freiburg das Ludwig-Wolker-Relief überreicht wurde. Ein besonderer Dank vom gesamten Vorstand der DJK Karlsruhe-Ost an unseren Schriftführer auch für das besonnene und freundliche Miteinander.

Stellvertretend für die sechs noch verbliebenen Mitglieder aus dem Jahr der Wiedergründung, 1954, hier die Ehrung für Klaus Wachter (Graue Panther und Senioren) mit einer Urkunde und einem Präsent. Weitere Ehrungen erhielten Johannes Grammetbauer (Senioren), Volker Hartmann (Leiter des Seniorenkreises), Dietmar Kellermann (Senioren), Gerhard Lempert (Senioren) und Konrad Puchinger (Abteilungsleiter Tischtennis).

Für seine besonderen Verdienste um den Fußballsport bei der DJK Karlsruhe-Ost wurde Andreas Menyhart (links) mit der Silbernen Verdienstnadel des Badischen Fußballverbandes durch den Kreisvorsitzenden Thomas Rößler ausgezeichnet. Ein großer Dank des Vereins an Andreas für sein unermüdliches Wirken, seine hohe Zuverlässigkeit und sein außergewöhnliches Engagement.

Der Vorstand bedankt sich abschließend bei allen seinen langjährigen Mitgliedern für die besondere Verbundenheit zum Verein und wünscht allen Aktiven wie Passiven sowie allen Freunden des Vereins für das verbleibende Jahr 2019 alles Gute.

Für den Vorstand

Bernd Breitkopf, 1 Vorsitzender

Jahreshauptversammlung der Tennis-Abteilung mit Neuwahlen

Am 1. März 2019 fand im Clubhaus der DJK Ost die diesjährige Jahreshauptversammlung der Tennis-Abteilung statt, zu der Abteilungsleiterin Alma Raab 16 weitere Mitglieder begrüßen konnte. Nach dem Jahresrückblick 2018 mit zahlreichen Highlights auf sportlichem wie geselligem Gebiet, dem Kassenbericht der Abteilungskassiererin Kirstin Schleinkofer und dem Bericht der beiden Kassenprüfer Klaus Anderer und Hans-Dieter Koch, der keinerlei Beanstandungen aufwies, übernahm Stefan Lempert die einstimmig erfolgte Entlastung und die nunmehr folgenden Neuwahlen. Vor dem Wahlakt dankte Alma Raab ihrer Stellvertreterin Ruth Hatz, die nach 6 Jahren nicht mehr kandidierte, für ihre geleistete Arbeit mit einem Blumenstrauß und einem Gutschein.

(V.l.n.r.: Klaus Buch, Kirstin Schleinkofer, Ruth Hatz, Bernd Breitkopf, Alma Raab, Kirsten Franke, Hans-Dieter Koch und Klaus Anderer)

Für Ruth Hatz konnte mit Klaus Buch ein Nachfolger gefunden werden, der für den Gesamtverein als Beisitzer bereits die Pressearbeit übernimmt. Nach den Wahlen, die einzeln per Handzeichen durchgeführt wurden und jeweils einstimmig erfolgten, zeigte sich folgendes Ergebnis:

Abteilungsleiterin: Alma Raab

Stellvertreter: Klaus Buch

Kassiererin: Kirstin Schleinkofer

Kassenprüfer: Klaus Anderer und Hans-Dieter Koch

Beisitzer/in: Kirsten Franke und Bernd Breitkopf

Alma Raab dankte Stefan Lempert für die gewohnt souveräne Durchführung der Wahlen und verwies auf einige besondere Veranstaltungen im Jahr 2019 sowie auf den in Arbeit befindlichen Trainingsplan. Da keine Anträge eingegangen waren, wurde die harmonisch verlaufene Sitzung pünktlich geschlossen. Der erste Arbeitsdienst findet  -laut Jahresübersicht – am Samstag, den 16. März 2019 ab 12 Uhr statt.

 

2 Siege unserer Basketball-Mannschaften

Durch einen überlegenen 100:64 Sieg gegen den Tabellenletzten UC Baden-Baden II konnte sich unsere 1. Basketball-Mannschaft etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen und belegt nunmehr den 7. Tabellenplatz.

Einschwören vor dem Spiel gegen Baden-Baden

Bis zur Pause taten sich beide Mannschaften schwer und das Ergebnis fiel mit 34:21 recht mager aus. Ganz anders die zweiten 20 Minuten, in den sich vor allem Ugur Ünsal mit insgesamt 48 Punkten – darunter 10 Dreier – hervortat.

In der sehr fairen Partie waren vor allem die Distanzschützen erfolgreich. Beide Mannschaften erzielten insgesamt 25 Dreier bei einer hohen Trefferquote, unter dem Korb hingegen war Baden-Baden völlig chancenlos.

Den Erfolg am Sonntagabend in der Friedrich-List-Schule komplettierte unsere 2. Mannschaft, die der BG Renchen beim 98:35 Sieg überhaupt keine Chance ließ. Insgesamt der 10. Sieg im 10.Spiel. Erfolgreichste Werfer waren Ivan Oster mit 28 und Marian Skiljo mit 23 Punkten.

 

Totengedenken am 25. November 2018

Musikalische Umrahmung durch Patrick Russ

Am 25. November 2018 fand das traditionelle Totengedenken vor dem Gedenkstein beim Eingang zum Clubhaus statt. Rund 20 DJK-Mitglieder waren gekommen, um den verstorbenen Angehörigen, Freunden und Vereinskameraden zu gedenken. So galt die Erinnerung in diesem Jahr insbesondere Joachim Zepp, der im Februar 2018 im Alter von 52 Jahren verstorben ist, dem langjährigen Fußball-Abteilungsleiter Harald Spitz, der im April 2018 im Alter von 58 Jahren verstarb sowie Frau Gisela Walter, die erst vor wenigen Tagen im Alter von 94 Jahren gestorben ist.

Ansprache Bernd Breitkopf, 1. Vorsitzender

Bernd Breitkopf begrüßte und bedankte sich nach seiner Ansprache insbesondere bei Diakon Stefan Baumstark von der Seelsorgeeinheit Karlsruhe-Neuthard / Büchenau für sein Geistliches Wort sowie Herrn Patrick Russ für die würdevolle musikalische Umrahmung der diesjährigen Gedenkveranstaltung.

Geistliches Wort durch Diakon Stefan Baumstark

 

Verabschiedung von Pfarrer Erwin Schmidt

Am 29. September 2018 fand in der Pfarrkirche St. Bernhard anlässlich des Rafaelstages auch die Verabschiedung unseres Geistlichen Beirates Pfarrer Erwin Schmidt und die des Diakons Stefan Baumstark statt. Pfarrer Erwin Schmidt wird Mitte Oktober Karlsruhe – nach über 14-jährigen Wirkens – verlassen und tritt seine neue Stelle im Kinzigtal mit Sitz in Gegenbach an. Stefan Baumstark wechselt zum 1. Oktober als hauptamtlicher Diakon in die Seelsorgeeinheit Karlsdorf-Neuthard – Büchenau.

Nach dem Gottesdienst, der vom Geistlichen Beirat des DJK DV Freiburg, Pfarrer und stellvertretender Dekan Erhard Bechtold geleitet wurde, fand im Gemeindezentrum ein Empfang statt, bei dem Bernd Breitkopf unserem scheidenden Geistlichen Beirat noch eine DJK-Ost Grundausstattung mit Schal, Mütze und Ball zum Abschied überreichen konnte.

Wir wünschen Pfarrer Erwin Schmidt an seiner neuen Wirkungsstätte alles Gute bei bester Gesundheit und Gottes Segen. Gleiches gilt selbstverständlich auch für Diakon Stefan Baumstark, dem wir in seiner Seelsorgeeinheit viele gute Begegnungen und Erfahrungen wünschen.