Besuch Tennisfreizeit aus Linkenheim am 30.05.2024

Am Donnerstag den 30.05.2024 (Fronleichnam) fand unser alljährliches Freundschaftstreffen mit der Freizeitmannschaft des Tennisverein aus Linkenheim statt. Dieses seit bald 30 Jahren stattfindende Turnier. wurde dieses Jahr wieder auf unserer Tennisanlage des DJK Karlsruhe-Ost ausgetragen.

Hauptorganisatoren für diesen Tag waren Edeltraud und Hans-Dieter (HD), denen beiden einen herzlichen Dank gilt, denn es war abermals eine rundum gelungene Tennisveranstaltung.

Um 12:00 Uhr begrüßte HD unsere Gäste mit einem prickelnden Willkommen-Umtrunk und gleich im Anschluss wurden die Spiel-Partien ausgelost. Es wurden immer Doppel gespielt, damit alle Teilnehmer genug aktive Zeit auf dem Platz haben. Insgesamt waren wir 18 Aktive, welche abwechselnd in unterschiedlichen Mannschaften miteinander antraten.

Das Ergebnis des Tages war schon vorher bekannt, alle Teilnehmer waren Gewinner des geselligen Freundschaftstreffen, im Sinne des gemeinsamen sportlichen Hobby .

 

Tennis-Taschenparade !!!

Zwischendurch wurden kleine Pausen eingelegt, um sich am lieb gedeckten Tisch mit Kaffee, Kuchen oder auch deftiger Vesperplatte zu stärken und in lockerer Runde zu unterhalten. Dabei hatten auch unsere diesjährigen aktiven Schnupperkärtler die Möglichkeit, die Mitglieder näher kennen zu lernen. Besonderen Dank an die fleißigen Damen Gisela, Almi und natürlich Edeltraud!

Nach vielen Spielen mit Damen-, Herren- oder Mixed-Doppel wurde um ca. 17:00 Uhr die sportliche Zeit von HD als souveräner Organisator der Spielbetrieb beendet.

Jetzt galt es sich frisch zu machen, für den gemeinsamen abendlichen Ausklang auf unserer schönen DJK-Terrasse. Hier wurden wir, beim wie immer sehr guten Abendessen, nochmals von der Sonne verwöhnt , obwohl das Wetter deutlich schlechter angesagt war – ein Dank auch an Petrus für diesen gelungenen Tag !

                                                                                                       Sunnyboy Bob !

Nicht zu vergessen ist die von Peter aus Linkenheim ausgesprochene Gegeneinladung für nächstes Jahr , selbstverständlich wieder an Fronleichnam ! Wenn es dann wieder beim Freundschaftsspiel in Linkenheim heißt: Spiel – Satz und Sieg !!!

Vorsicht war bei dem Einen oder Anderen zur späteren Stunde geboten, ob er nicht….

……plötzlich doppelt sah! ? 😊

Veröffentlicht unter Tennis

Spielbericht Tennis Herren 55 / TF Gräfenhausen -TSG DJK Karlsruhe-Ost

Am Samstag den 11.05. fand unser 1. Auswärtsspiel der Saison 2024 statt.

Die Gegner aus Gräfenhausen hießen uns herzlich willkommen auf der Tennisanlage des TSG Partner von Neuenbürg.

Folgende Paarungen waren vorab geplant:

  1. Runde unsere Nr. 2 Hans-Dieter Koch und unsere Nr. 3 Klaus Buch
  2. Runde unsere Nr. 1 Manfred Schäfer und unsere Nr. 6 Wolfgang Schleinkofer
  3. Runde unsere Nr. 4 Frank Pfohl und unsere Nr. 5 Frank Reichert.

Bis auf leichte Verletzungen konnten obige Spieler alle antreten, unser Bob musste heute aufgrund seiner Kniebeschwerden leider zuschauen!

Im 1. Match von HD mit entwickelte sich ein spannendes und von beiden Seiten sehr gutes Tennisspiel. Den besseren Start hatte HD, welcher mit seiner gewohnten Routine den Gegner laufen ließ und somit den 1. Satz mit 6:2 für sich entschied. Im 2. Satz wendete sich das Blatt, mit dem Handicap einer drohenden Zerrung konnte HD nicht mehr befreit aufspielen. Somit ging der 2. Satz mit 6:1 an seinen Gegner aus Gräfenhausen. Also musste der Matchtiebreak entscheiden. Mit 10:0 ging leider auch der Matchtiebreak deutlich an den Gegner. Wir wünschen HD gute Besserung !  Somit 1:0 Matchpoint für Gräfenhausen

Im 2. Match stand Klaus Buch – Jörg Stockburger gegenüber. Schien das Spiel zu Beginn noch ausgeglichen mit 2:2, verließen Klaus mit zunehmendem Spiel Konzentration und Kraft. Sein Gegner konnte sein Spiel nach Belieben ausführen und Klaus hatte keine Antwort parat. Da sich dieses einseitige Spiel auch im 2. Satz so fortführte, war auch der 2. Matchpunkt vergeben. Mit 6:2 und 6:1 ging unser Klaus vom Platz und Gräfenhausen führte somit 2:0 nach Matchpoints.

In der 2. Runde war Wolfgang Schleinkofer gegen die Nr. 6 von Gräfenhausen Gerhard Rimmelspacher gefordert. Wolfgang war cool und konnte mit den Gegebenheiten wie Wind und Sonne gut umgehen. Mit seinem raffinierten Spiel im Wechsel von kurz angeschnittenen Bällen und lange Returns, war Gerhard trotz guter läuferischer Fähigkeiten überfordert. So kam Wolfgang mit einem verdienten 2 Satzsieg von 6:4 und 6:3 zu unserem 1. Matchpoint. Spielstand nach diesem Einzel 2:1 für Gräfenhausen.

Auf Spiel Nr. 1 lief Manfred Schäfer von unserer Spielgemeinschaft Langensteinbach auf. Sein Gegenüber Ulrich Janetzko hatte die Freude, trotz gutem Spielansatz und körperlicher Fitness, einen besseren Spieler mit TOP-Qualitäten kennen zu lernen. Ein ums andere Mal konnte Manfred mit langen und sicheren Ballwechseln, geringer Fehlerquote und unbändigem Einsatz den Gegner auskontern. Ulrich verzweifelte an der Spielqualität von Manfred. Applaus für diese Leistung, mit einem klaren 6:2 und 6:2 gewann Manfred hochverdient sein Spiel. Spielstand somit 2:2 Matchpoints – Ausgleich !!!

In der 3. Runde kam Frank Pfohl als Nr. 4 im Ranking aufs Spielfeld. Mit sichtlicher Lockerheit und Selbstbewusstsein startete Frank ins Spiel. Sein Gegenüber Ralf Glauner zeigte gute Ansätze – dabei blieb es aber auch. Frank machte heute schlicht und ergreifend „kurzen Prozess „! Ob Aufschläge, Stopps, Crossbälle oder Schmetterbälle, bei Frank passte heute alles zur richtigen Zeit! Sein Gegner wusste nicht wie ihm geschieht! Nach 1 Stunde musste Ralf aus Gräfenhausen zermürbt mit einer sogenannten Brille 6:0 , 6:0 vom Platz . Respekt an Frank für diese tolle Leistung, er wird immer mehr zum Sicheren Garant des Team!

Neuer Spielstand :  3:2 Matchpoints für DJK Karlsruhe Ost 😊

Bei Frank Reichert im letzten Einzel auf der Position 5 sah der Beginn des Matches auch vielversprechend aus! Mit einer Führung konnte Frank im 1. Satz sicher punkten. Dann riss leider der Faden und sein Gegenüber Ulrich Kessler konnte sich immer mehr Punkte erspielen. Wer Tennis spielt kennt das, da kommt plötzlich Unsicherheit und unglückliche Bälle dazu und der Gegenüber wird immer sicherer. So leider auch in diesem Spiel. Mit 6:4 und 6:3 musste Frank den Matchpoint Gräfenhausen überlassen.

Spielstand nach den Einzeln 3:3 , wer von den drei folgenden Doppeln zwei gewinnt, würde den Tagessieg erreichen.

Aufgrund der drohenden Zerrung bei Manfred Schäfer kam Stephan Thinnes extra noch spät von zuhause, obwohl er am heutigen Tag „ Hochzeitstag „ hatte und ein Tag zuvor noch in Griechenland im Urlaub war. Vielen Dank vom Team an Stephan für diesen Einsatz!

Die Doppel spielten wie folgt:

  1. Doppel : Hans-Dieter und Frank Reichert
  2. Doppel : Frank Pfohl und Wolfgang Schleinkofer
  3. Doppel : Klaus Buch und Stephan Thinnes

Das erste Doppel war mit dem angeschlagenen HD angetreten und wir wussten vorab, hier haben wir in taktischer Hinsicht nicht viel zu ernten. Das 1. Doppel von Gräfenhausen war stark aufgestellt und rechtfertigte die Position mit gutem, routiniertem Zusammenspiel. Mit 6:2 und 6:0 gewann Gräfenhausen dieses Match und ging mit 4:3 Matchpoints in Führung

Im 3er Doppel wollten wir mit Klaus und Stephan sicher Punkten. Die Betonung liegt leider auf wollten. Eigentlich eingespielt und oft mit erkämpften Siegen, kamen Klaus und Stephan nicht in ihr Spiel. Trotz des Gewinns des 2. Satzes zum Ausgleich war nie die Sicherheit und nötiges Selbstvertrauen auf Seiten der beiden DJK´ler. Nach 6:4 und 3:6  musste auch hier der Matchtiebreak entscheiden. Das Spiel kippte hin und her! Man muss für die Heimspieler den Heimvorteil erwähnen, sie wussten genau, wann und wie sie mit hohen Bällen Klaus und Stephan ein ums andere Mal gegen die Sonne zu Leichtsinnsfehler zwangen. Das bessere Ende hatte Gräfenhausen mit 13:11 für sich.  Der Matchtiebreak ging äußerst knapp und unglücklich verloren. Spielstand 5:3 Matchpoints für Gräfenhausen

Da half es leider auch nicht mehr, dass Frank Pfohl und Wolfgang Schleinkofer im 2er Doppel mit 6:1 und 6.2 deutlich gewannen und einen nie gefährdeten Sieg rausholten. Sie setzten ihr Können heute beide mit Bravour auf dem Platz um.

Endstand somit 5:4 für Gräfenhausen und Gratulation an deren Herren. Ein möglicher Sieg wurde aus unserer Sicht leider vergeben.

Im Nachgang wurden wir von den Hausherren in uriger Natur an einer Holzhütte zum obligatorischen Abendessen eingeladen. Bei Sonnenuntergang mit herrlichem Blick wurde für alle gegrillt. So konnten wir den sportlichen Tag gemeinsam ausklingen lassen.

Der nächste Gegner heißt TC Durlach und ist ein Auswärtsspiel – auf ein Neues!!!

Veröffentlicht unter Tennis

Spielbericht Tennis Herren 55: DJK Karlsruhe-Ost – TSG Neureut/TuS Neureut

Am Samstag den 04.05.2024 fand zum Medenrunden Beginn der Tennis-Saison 2024 das erste Match unserer Herren 55 statt. Als Heimmannschaft begrüßten wir die Gastmannschaft aus TuS Neureut.

Nach den vorab üblichen Zuordnungen der Einzel, betraten für die Spielpaarungen Nr. 2, 4 und 6 unsere Spieler Hans-Dieter Koch, Frank Pfohl und Stephan Thinnes die Plätze.

Beim Spiel Nr. 4 traf unser Frank auf den routinierten Gegner Jochen Sinner. Aber gleich zu Beginn kam der gute Aufschlag von Frank und die nicht weniger gute Vorhand, welche seinen Gegner ein ums andere Mal in Verlegenheit brachte. Somit war der 1. Satz mit 6:2 aus Sicht von Frank schnell entschieden. Im 2. Satz spielte Frank sein Power-Tennis weiter und gewann diesen verdient mit 6:1.

Der 1.Matchpunkt für die DJK Ost war sicher.

Beim Spiel Nr. 6 traf Stephan auf Ladislaus Bach. Ähnlich wie bei Frank Pfohl konnte Stephan mit seinem starken Aufschlag und der sicheren Vor-wie Rückhand schnell punkten. In routiniertem Stil gewann Stephan den 1. Satz mit 6:1 und lies sich auch durch die Gegenwehr von Ladislaus nicht beirren. Mit 6:3 gewann Stephan auch den 2. Satz verdient.

Somit konnten wir uns über den 2.Matchpunkt des Spiels freuen.

Beim Spiel Nr. 2 traf unser Hans-Dieter aus unserer Sicht auf den stärksten Gegner des TuS Neureut. Schon zu Beginn sah man von beiden Seiten Tennis auf hohem Niveau. HD musste sein ganzes Tennis-Repertoire einsetzen, um den harten Schlägen von Michael Paroli zu bieten. Trotz allem Kampf ging der 1. Satz knapp mit 5:7 aus unserer Sicht verloren. Im 2. Satz konnte HD seinen bekannten Kampfgeist weiter zeigen und mit tollen Returns Michael in die Schranken weisen. Knapp aber verdient gewann HD den 2. Satz mit 7:6! Der erste Match-Tie Break des Tages sollte dieses Spiel entscheiden. Hier hatte Michael mit seinem Powertennis schließlich die Nase vorn und gewann den MT mit 10:4.

Die TuS Neureut verbuchte nun ihrerseits den 1. Matchpunkt. Stand 2:1 für die DJK-Ost.

In der zweiten Runde betraten die Spielpaarungen 1,3,5 die Tennisplätze.

Beim Spiel Nr. 3 traf Klaus Buch auf Matthias Weber. Beide waren von der Spiel- und Laufstärke ähnlich und es entstand aufgrund wechselnder Vorteile ein spannendes Spiel. Gewann Klaus den 1. Satz noch 6:2, verlor er den 2.Satz genau so deutlich mit 2:6! Also musste auch hier der Matchtiebreak entscheiden. Mit etwas Glück und Mut zu riskanten Aufschlägen konnte Klaus den MB mit 10:5 für sich entscheiden!

Es stand jetzt nach Matchpunkten 3:1 für die DJK Ost.

Bei Spiel Nr. 1 kam unser Bob Meijer auf die Nr. 1 von TuS Neureut Peter Duddenhofer. Kurzum Peter konnte unseren Bob bezwingen, aber nur mit seinen starken Cross – und Konterbällen, wo Bob läuferisch noch Defizite hatte.  Es war ein super Tennisspiel, in dem Bob nach seiner langwierigen Verletzung wieder die alte Klasse aufblitzen ließ. Da war das Ergebnis mit 3:6 und 4:6 aus unserer Sicht zweitrangig. Respekt an unseren Bob für die tolle Leistung.

Neuer Zwischenstand nach Matchpunkte 3:2 für DJK Ost.

Beim Spiel Nr. 5 musste unser Frank Reichert im Einzel ran. Ein wichtiger Matchpunkt war noch zu vergeben. Auch hier entwickelte sich ein spannendes Spiel! Mit Franko Torreti hatte Frank einen Spieler gegenüber, der um jeden Punkt kämpfte. Lange Ballwechsel und viel Bewegung bestimmten die Spiele. Den 1. Satz konnte Frank mit 6:4 für sich entscheiden. Den 2. Satz musste Frank leider mit 3:6 abgeben. Somit musste auch hier der Matchtiebreak entscheiden. Beim spannenden Spiel um den letzten Matchpunkt der Einzelspiele kamen alle Mitspieler auf den Court Nr. 3 und verfolgten das enge Match. Frank behielt mit mutigen Aufschlägen und harten Returns mit 10:8 die Oberhand!

Gratulation an Frank! Das war der 4. Matchpunkt für die DJK-Ost!

Vor den Doppelspeilen  stand es 4:2 für uns und für den Gesamtseig musste zwingend ein Doppel gewonnen werden. Jetzt kam es auf eine geschickte Aufstellung an.

Vorweg in Kürze, mit Doppel Nr. 3 hatten wir mit Frank Pfohl und Wolfgang Schleinkofer dieses wichtige Doppel aufgestellt. Sie gewannen ihr Doppel souverän mit 6:2 und 6:3, was für uns der 1. Tagessieg der Medenrunde 2024 bedeutete.

Im Doppel Nr. 2 kamen Klaus Buch und Udo Raab auf einen sehr gut aufspielenden Gegner der TuS Neureut. Es gab tolle Ballwechsel, wo Udo öfters seine gefährliche Rückhand einsetzen konnte. Mit 2:6 und 2:6 ging das Spiel jedoch verdient an TuS Neureut.

Neuer Zwischenstand 5:3 Matchpunkte für uns!

Im längsten Doppel spielten Bob und Frank Reichert das Doppel Nr. 1 gegen die sehr starken Peter und Michael (Nr. 1 +2) des TuS Neureut. Auf hohem Niveau und mit sehenswerten Ballwechseln entwickelte sich ein ausgeglichenes, packendes Spiel! Der erste Satz ging mit 6:2 unerwartet deutlich an Frank und Bob. Der zweite in gleicher Höhe an TuS Neureut. Somit musste im letzten Spiel des Tages wieder der Matchtiebreak entscheiden. Hier konnten Peter und Michael ihre Klasse fortsetzen und gewannen im TOP-Spiel  den MT mit 10:4!

Gesamtergebnis 5:4 für die DJK Karlsruhe Ost im 1. Medenrundenspiel. Gratulation an alle – eine tolle Teamleistung zum Start der Saison 2024.

Zum Abschluss luden wir unsere Gegner zum obligatorischen gemeinsamen Abendessen auf die Terrasse unseres Clubhauses ein. Ein sportlicher Tag fand hier einen gemütlichen, gemeinsamen Abschluss.

Einziger Wehrmutstropfen am heutigen Tag war für uns die ab 14:00 Uhr überlaute Musik von der Sportanlage Olympia Hertha, welche ein „Sportevent“ durchführten und dies mit rücksichtloser Boxenmusik stundenlang den Hardtwald beschallten.

 

Veröffentlicht unter Tennis

Tennis „Spaß-Turnier 2023 “ DJK Ost

Am Samstag den 16.09.2023  fand unser kleines „Spaß-Turnier“ auf der Tennisanlage des DJK Ost statt.

Hintergrund hierzu war , unseren diesjährigen Schnupperkartenbesitzer die Möglichkeit zu geben, mit den aktiven Mitgliedern des Vereins, in lockerer Atmosphäre gemeinsam Tennis zu spielen.

Leider waren durch Urlaube und Krankheit einige Absagen nötig geworden. Aber diejenigen, welche sich an diesem Samstag durch das Labyrinth der KSC-Sperren durchgekämpft hatten, um auf die Anlage des DJK Ost zu kommen, hatten einen sehr schönen Tennistag.

Bei idealen Wetterbedingungen, konnte auf den 3 Sandplätzen nach Belieben Tennis gespielt werden.

Mit unterschiedlichen, rollierenden Doppelpaarungen wie z.B. Mixed, Damen gegen Herren oder auch Einzelspiele, konnte jeder gegen jeden spielen. So wie Lust und Laune bzw. die Kondition vorhanden war. Zwischendurch durfte z.B. auch mal ein Spiel mit Luftballons am Schläger durchgeführt werden. 😊

Ohne den Leistungsdruck eines richtigen Medenrundenspiel, konnten gerade die Anfänger mit den Schnupperkarten, auf die Unterstützung der erfahrenen Tennisspieler bauen und sich dabei auch etwas mehr kennen lernen. Die Schläger wurden fleißig von 11:30 Uhr bis fast 17:00 Uhr geschwungen.

Zwischendurch immer wieder mit kleinen Pausen, wo man sich mit Kaffee und Kuchen und weitere Leckereien versorgen konnte.

Zum Abschluss des Spaß-Turnier ließen wir den überaus sportlichen Tag in der gemütlichen Tennisecke beim Grillen und mit kühlen Getränken gemeinsam ausklingen. Alle die da waren hatten Ihren Spaß und freuten sich über die Gelegenheit, gemeinsam an diesem schönen Sommertag, Tennis spielen zu können.

Als es fast dunkel war, konnte der DJK Ost seinem Nachbarverein MTV noch mit dringend benötigten Plätzen für ihr LK-Turnier aushelfen. So kamen wir während des gemütlichen Grillen alle noch in den Genuss, einige Tennisspiele als Zuschauer zu verfolgen.

Die aktiven DJK Mitglieder würden sich sehr freuen, wenn wir einige Schnupperkartenbesitzer nächstes Jahr als aktive Mitglieder auf unserer Anlage begrüßen dürfen.

Bis dahin! 😊  Euer Klaus

Veröffentlicht unter Tennis

Tennis Herren 55, 6. Spieltag beim TV Mörsch

Am Samstag den 15.07.2023. einen Tag vor unserem Familientag auf der DJK Ost Anlage, hatten wir unser letztes Medenrundenspiel dieser Saison 2023 auswärts beim TV Mörsch.

Trotz vieler Verletzungen und daher Personalnot, konnten wir wieder eine 6er-Mannschaft stellen, welche gewillt war, dem Gegner sportlich Paroli zu bieten.

Unsere diesjährige Nr. 1 Manfred Schäfer musste verletzungsbedingt passen, genauso wie unsere jahrelange Stamm Nr. 1 Bob Meijer, welcher sich in einem Meden-Spiel bei einem Sturz schwer verletzte. Beiden Teamkollegen wünschen wir gute Besserung und schnelle Genesung.

Die neue Aufstellung war daher wie folgt:

Nach Ranking – Nr. 1 Hans-Dieter Koch, Nr. 2 Klaus Buch, Nr. 3 Wolfgang Schleinkofer, Nr. 4 Frank Reichert, Nr. 5 Frank Pfohl und Nr. 6 Udo Raab. Damit war klar, dass dieser Spieltag schwer wird, da die meisten Spieler der DJK Ost auf höhere Rankings antreten mussten.

Trotz der Umstellungen konnten wir unseren Gegenübern des TV Mörsch einen sportlich interessanten und spannenden Spieltag bieten. Vorab: Zum Sieg hat es leider nicht gereicht, da war der Gegner in Summe abgeklärter.

Wie immer starteten Ranking 2,4 und 6! Unser Udo hatte es mit einem Namensvetter Udo Hoffner zu tun. Auch wenn unser Udo, wie immer alles gab, hatte er an diesem Tag einen besseren Spieler gegenüber, welcher mit 6:0 und 6:1 uns keine Chance auf den 1. Punkt bzw. Sieg gab. Somit 1:0 für TV Mörsch.

Auf der ungewohnten Ranking 4 startete unser Frank Reichert gegen Peter Gehrke. Frank spielt tolle lange Bälle und hatte oft lange Ballwechsel, aber am Ende leider nicht den verdienten Punkt. Den holte sich ein ums andere Mal sein Gegner Peter. Daher musste sich Frank mit 6:2 und 6:2 in beiden Sätzen geschlagen geben. Trotzdem tolle spielerische Leistung von Frank! Somit 2:0 für Mörsch.

Auf Ranking 2 war unser Klaus, gegen Michael Triebler mit einer deutlich besserer LK eingestuft, an der Reihe. Wie eigentlich in der kompletten Saison, fand Klaus nicht zu seinem Spiel und verlor den 1. Satz klar mit 6:1! Er konnte aber in einem langen Match den 2. Satz drehen und ebenso deutlich mit 6:1 für sich entscheiden. Der Matchtiebreak musste entscheiden! Den letzten Matchtiebreak hatte Klaus verloren und es schien auch hier so, aber mit letzter Kraft und dem notwendigen Glück konnte er den Matchtiebreak mit 10:8 gewinnen – ganz knappe Kiste! Somit nur noch 2:1 für Mörsch.

 

In der zweiten Runde kamen die Rankings 1, 3 und 5 auf das Feld. Im Ranking 5 mit Frank Pfohl gab es ein sehr, sehr enges Match, wo die außen Stehenden den besseren Spieler in unserem Frank sahen, aber letztlich mit seiner Spielweise Ralf Ringwald vom TV Mörsch den erfolgreicheren Spieler. Mit 6:4 und 7:5 musste sich Frank ganz knapp geschlagen geben – da merkt man noch die fehlende Ruhe bzw. Routine, die aber von Spiel zu Spiel kommt. Somit 3:1 für TV Mörsch.

Auf Ranking 3 war Wolfgang Schleinkofer auf dem Feld. Der in einem spannenden und äußerst knappen Spiel am Schluss im Matchtiebreak leider mit verlor. 2:6, 6:4 und 11:9 verlor.  Obwohl Wolfgang immer auf Augenhöhe spielte war im 2. Satz und im Matchtiebreak der Gegner nur um paar Punkte besser, die aber die Entscheidung für das Spiel brachten. Auch hier tolle Leistung von Wolfgang.  Somit 4:1 für Mörsch.

Auf Ranking Nr. 1 durfte aus o.g. Verletzungsgründen unser HD auflaufen (auch Mr. Zuverlässig genannt). Nach dem 1. Satz sah es nach einer bitteren Niederlage aus, da dieser mit 6:1 an seinen Gegner Thomas Stimpel ging. Der wusste den Schläger elegant einzusetzen und fand auf HD´s Seite immer wieder eine Lücke. Im zweiten Satz kämpfte sich HD mit aller Macht ins Spiel, konnte die langen und hochklassigen Ballwechsel mehr und mehr für sich entscheiden und gewann den 2. Satz verdient mit 6:2. Also musste auch hier der Matchtiebreak entscheiden. Bei dem wesentlich jüngeren Gegner ahnte der Zuschauer den Ausgang, zumal HD vom langen Spiel und der Hitze sichtlich gezeichnet war. Ja und so stand es leider schnell 1:7 gegen HD; und wer schon einen Matchtiebreak im Tennis gespielt hat, weiß was das bedeutet. Mit den Kräften am Ende und die Psyche down, hat der Gegner bei 7:1 freie Fahrt zum Sieg. Aber nicht bei HD – mit einer Glanzleistung und dem Willen bis zum Schluss konzentriert zu kämpfen, riss er das Spiel noch um und gewann unglaublich für alle Zuschauer mit 8:10 den Matchtiebreak! Das war das Spiel der Saison aus Sicht des DJK Ost!!! Somit nach den Einzeln 4:2 und der Gesamtsieg war in den Doppeln noch möglich.

Doppel 1 spielte: HD und Frank Pfohl, Doppel 2: Wolfgang Schleinkofer und Frank Reichert und das Doppel 3: Stephan Thinnes und Klaus Buch.

Im Doppel 3 hatten Stephan und Klaus zwei gute Gegner, welche mit dem Sieg Ihrer Einzel beide mit Rückenwind ins Doppel gingen. Es entwickelte sich ein gutes Spiel, mit schönen Ballwechseln. Vor allem Stephan brachte mit seinem unnachahmlichen Powertennis den Gegner oft unter Druck. Leider war Klaus derjenige, welcher heute die BigPoints zu Gunsten der DJK Ost am Netz nicht umsetzen konnte. Da war bei Klaus die Unsicherheit der ganzen Saison zu spüren. So ging der 1.Satz mit 6:4 und der zweite noch knapper mit 7:5 verloren. Da musste Stephan die ungewollte Entwicklung des Spiels trotz seiner guten Leistung zähneknirschend akzeptieren. Gerade weil Stephan und Klaus schon viele Doppel gemeinsam gewonnen hatten. Gesamtstand jetzt 5:2 für TV Mörsch.

 

Im 2er Doppel waren Wolfgang und Frank Ihren Gegnern nach Punkten klar unterlegen, spielerisch war es jedoch ein spannendes und mit tollen, typischen Doppel-Ballwechseln gespicktes Match, was bei den Zuschauern für große Begeisterung sorgte. Da hätten unsere beiden Tennis-Cracks mehr verdient gehabt. Somit 6:2 für die TV Mörsch.

Im Doppel 1 waren Frank Pfohl und HD angetreten und nach dem Wahnsinns-Einzel von HD musste dieser sich erst mal wieder sammeln. Gleich im ersten Satz musste jedoch ein Tiebreak entscheiden, welchen Frank und HD bravourös gewannen und somit Satz 1 mit 7:6 für die DJK Ost holten. Ein äußerst enges uns spannendes Spiel entwickelte sich im 2. Satz, welcher jedoch leider mit 6:4 an die Gegner von Mörsch ging. Somit musste schon wieder ein Matchtiebreak entscheiden. Parallelen zum 1. Satz kamen auf, als Frank und HD früh in Rückstand gerieten. Beim Stand von 2:8 gegen die DJK waren auch die Zuschauer sicher, Mörsch holt auch das 1er Doppel. Aber wie hieß es oben:

Aber nicht mit HD ! „ mit einem flammenden Spruch holte HD seinen Partner Frank wieder ins Spiel und das Unglaubliche nahm seinen Lauf. Punkt für Punkt und mit höchster Konzentration kamen sie dem Ausgleich näher und näher und tatsächlich stand es bald 8:8! Die Gegner als die schon sicher geglaubten Sieger wurden immer nervöser und Frank und HD blieben „ober“-cool. Mit 11:9 gewannen Frank und HD das Doppel im Matchtiebreak und wiederholten somit das Drama vom 1er Einzel im Doppel aus Sicht von Mörsch. Grandiose Leistung der beiden Herren von der DJK Ost.

Gesamtstand 6:3 für die TV Mörsch, welche uns nach den tollen Spielen im Clubrestaurant zum Abschluss zum Essen einluden und wir alle gemeinsam noch einen schönen Abend auf der Anlage des TV Mörsch verbrachten Nicht nur die beiden besonderen Siege von HD waren heute Werbung für den Tennissport, sondern die Leistung und der Teamspirit der gesamten Mannschaft der DJK Ost.

Zum Spieler des Tages haben wir Frank Pfohl gewählt – Glückwunsch !

Frank Pfohl beim Aufschlag !

Zum Spieler des Saison 2023 wurde einstimmig Hans-Dieter Koch gewählt – Glückwunsch !

Veröffentlicht unter Tennis