Seniorenkreis: Veranstaltungen im Juni und Juli

Die spannende und episodenreiche Geschichte der Oststadt ist erzählt und schon warten die nächsten Veranstaltungen auf uns.

 

23. Juni: Der Hardtwald – Naherholung und Wirtschaftsraum
Um 15.00 Uhr treffen wir uns vor dem Clubhaus am Kinderspielplatz (Sitzgelegenheiten sind vorhanden). Seppl (Volkmar Leger) wird uns eine Einführung zum Hardtwald als Naherholungsgebiet geben, die anschließend für die Gehtüchtigen auf einem 30 minütigen Waldspaziergang vertieft werden. Schließlich kommen wir alle zu Kaffee und Kuchen wieder im Clubhaus zusammen. Ein kurzer Film wird weitere Informationen geben, Seppl wird uns noch ein paar seiner Erlebnisse im Hardtwald erzählen.

 

2. Juli: Besichtigung Schloß Stutensee – entfällt
Leider konnten wir vorab keine Führung des Schlosses buchen, das Programm des ‚Tag der offenen Tür‘ sieht dies in diesem Jahr leider nicht vor.

 

9. Juli: Sommerfest mit vereinsinternem Kleinfeldturnier (13.00 – 18.00 Uhr): mit Hüpfburg, Bierwagen, Grill und Kaffee und Kuchen

 

10. Juli: Familiensonntag: von 11.00 bis 17.00 Uhr bieten unsere Abteilungen Mitmachangebote für Familien. Mitglieder und die gesamte Bevölkerung sind herzlich eingeladen. Mit Hüpfburg, Bierwagen, Grill und Kaffee und Kuchen. Um 17.00 Uhr gibt es ein Testspiel der Fußball-Senioren.

 

28. Juli: Ausflug zum Festspielhaus nach Baden-Baden (Achtung: Terminänderung) – Bitte um Anmeldung bis 1. Juli 2022
Da am 21. Juli keine Führung möglich gewesen wäre, haben wir den Ausflug auf den 28. Juli verschoben. Um 08.30 Uhr fährt der Bus am DJK Clubhaus los, um 10.30 Uhr beginnt unsere Führung (75 min) durch die verschiedenen Säle und Werkstätten des Festspielhauses. Nach einem guten Mittagessen geht’s mit der Bergbahn auf den Merkur, gegen 17.00 Uhr wollen wir wieder am Clubhaus sein. Die ersten Anmeldungen sind bereits bei Volker Hartmann eingegangen, Anmeldeschluss ist der 1. Juli 2022

Wir freuen uns auf viele interessante Eindrücke mit Euch, laut Wetterbericht werden wir durchgängig Glück haben mit dem Wetter.

Volker Hartmann
Heinz Häfner

 

Seniorenkreis Mai: Wie die Oststadt zu dem wurde, was sie heute ist!

Am 19. Mai traf sich der Seniorenkreis. Programmpunkt war ein Vortrag mit Quiz zur Historie der Oststadt, in der viele Teilnehmer aufgewachsen sind oder gewohnt haben oder noch wohnen.

Volker Hartmann konnte über 25 Teilnehmer begrüßen und gab einen Ausblick auf die kommenden Programm-Punkte bis zur Sommerpause:

– die Info-Veranstaltung von und mit Volkmer Leger zum Hardtwald im Juni,
– die geplante Besichtigung des Schloss Stutensee am 03. Juli,
– das DJK Sommerfest mit vereinsinternem Fußball-Kleinfeldturnier am 9. Juli
– dem Familiensonntag am 10. Juli und schliesslich
– dem Ausflug nach Baden-Baden ins Festspielhaus im 28. Juli.

Es folgten Kaffee und Kuchen, der herzliche Dank für die Kuchenspenden geht an Annebärbel, Angelika und Gertrud.

 

Etwas verspätet konnte dann der Referent zur Oststadthistorie begrüßt werden. Heinz gab uns einen geschichtlichen Rückblick bis ins Jahr 1094, der Gründung des Klosters Gottesaue. Die systematische Bebauung der heutigen Oststadt mit den noch heute stehenden Wohngebäuden begann dann allerdings ab 1895, im Dreieck zwischen Ludwig-Wilhelm/Haid und Neustrasse, der Tullastrasse und der Durlacher Allee. Hierzu passend auch der Bau der beiden Kirchen St. Bernhard und Lutherkirche. Bis dato waren hauptsächlich Industriebetriebe angesiedelt, nun entstand auch der notwendige Wohnraum.

Mit einem Quiz wurde das Wissen der Teilnehmer abgefragt, den ersten Preis konnte Armin einheimsen, eine Original Seniorenkreis Tasse. Alle anderen gingen nicht leer aus, gab es doch auch Gletschereis-Bonbons aus dem Erbe der Speckschen Bonbon-Fabrik und Handcreme aus dem Hause Kaloderma.

Den informativen und vergnüglichen Nachmittag ließ man auf der Terrasse ausklingen, bei herrlichem Wetter und bestem Spargel.

Seniorenkreis April: Spargel und mehr

Am Donnerstag, den 21. April 2022, traf sich der Seniorenkreis zum Spargelessen. Und für mehr.

Volker Hartmann begrüßte alle Mitglieder und Freunde des Seniorenkreises. Über 25 Personen waren gekommen, wir nehmen wieder Fahrt auf. Zunächst machte er eine kleine Änderung für den Termin im Mai bekannt. Am 19. Mai war urspünglich eine Führung zum Thema ‚Oststadt – wie sie wurde, was sie ist‘ geplant, die wir nun aber in einen Vortrag ändern konnten. Dies ermöglicht vielen, die nicht mehr ganz so flott zu Fuß sind, die Teilnahme. Insofern gilt also:

Unsere nächsten Termine:
30. April 2022: Frühjahrsempfang im Clubhaus. Um 17.30 Uhr Maibaum-Aufstellen, ab 18.00 Uhr Empfang mit Ehrungen verdienter Mitglieder. Der Tanz liegt leider im Krankenhaus, dennoch werden wir viel Spass haben.
19. Mai 2022: Treffen um 15.00 Uhr im Clubhaus, Vortrag zum Thema ‚Oststadt – wie sie wurde was sie ist‘ dann um 16.00 Uhr. Bitte Blatt und Stift mitbringen, es gibt was zu gewinnen.

Zurück in den April. Im nun wieder großen Kreis konnten Neuigkeiten ausgetauscht und Altigkeiten aufgetaut werden. Eine gute Stimmung im Seniorenkreis bei sehr gut gefülltem Raum. Dies war nicht zuletzt dem Spargelessen geschuldet. Ob nun mit Schinken, Schnitzel oder Rump-Steak – endlich war die Spargelzeit wieder da, herrlich zubereitet von Spasse und Team.

Dann schlug die Stunde der Gedichtsbeiträge im Frühjahr. Elisabeth hatte ein Gedicht über die Bedeutung der menschlichen Organe mitgebracht. Quintessenz: nicht nur das Gehirn ist wichtig, alles will gepflegt sein. Und dann ging Gisela in die Bütt und ließ ihren Frühlingsgefühlen freien Lauf. Sie suchte verzweifelt nach einem Mann, und berichtete uns, was dabei alles passieren kann.

Ein sehr schöner Nachmittag, der Lust macht auf die weiteren Veranstaltungen.

Und wie immer gilt beim Seniorenkreis auch für den 30.April und den 19. Mai: alle Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen.

 

Seniorenkreis März: Schiri und Jurist

Am 17. März war es nun endlich soweit. Der Seniorenkreis konnte seine erste Veranstaltung abhalten. Endlich war wieder Gelegenheit zum Austausch und zum Gespräch. Und zum gemeinsamen Kaffee-und-Kuchen – Carla und Gertrud sei Dank.

Zu Beginn der Veranstaltung stellte Volker Hartmann das Jahresprogramm vor. Keine Überraschungen, entsprachen doch die Programmpunkte denen der Ankündigung. Zu beachten sind insbesondere jene Punkte, zu denen eine Anmeldung erforderlich ist. Bei Bedarf stellt Volker Hartmann weitere Exemplare des 2022-Programms zur Verfügung.

Gegen 16.00 Uhr traf dann auch der Vortragende zum ersten Thema des Jahres ein: Julian Rosenberger. Julian ist Spieler der Fußball-Freizeitgruppe/AH, und nebenbei auch Schiedsrichter für den Verein und Rechtsreferendar. Julians Weg zur DJK Karlsruhe-Ost begann in Radolfszell, und über Neuseeland verschlug es ihn dann zum Studium nach Halle an der Saale. Geburtsstadt des Vorsitzenden des Seniorenkreises, und auch Partnerstadt von Karlsruhe. Nach dem Ersten Staatsexamen zog es ihn zurück in die badische Heimat – nach Karlsruhe, in DIE Stadt des Rechts.

Julian berichtete sehr lebendig von seinen Erfahrungen als Schiedsrichter, seine Aufnahme bei der DJK Ost und auch den weiteren Plänen im Rahmen seines Referendariats.

 

Seniorenkreis: Keine Adventsfeier in 2020

Corona-bedingte Absage unserer Adventsfeier am 10. Dezember 2020

Liebe Mitglieder und Freunde des Seniorenkreises der DJK Karlsruhe-Ost,

wir blicken zurück auf den 15. Oktober, auf einen schönen Nachmittag mit warmem Zwiebelkuchen und Neuen Wein, und mit Kostproben aus den Werken der Karlsruher Mundart-Autorin Judith Rimmelspacher.

Es sollte – Corona-bedingt – unsere letzte Veranstaltung in 2020 sein. Der für den 19. November geplante Vortrag mit Bernd Breitkopf und Isabel Gotschlich zum Schloss Stutensee konnte nicht stattfinden, und auch unsere für den 10. Dezember geplante Adventsfeier müssen wir leider absagen. Die Gesundheit geht vor. Und dies gilt leider auch für den Neujahrsempfang des Gesamtvereins. Unser Vorstand Bernd Breitkopf plant für Mitte Dezember eine entsprechende Botschaft für unsere Homepage (www.djk-ost.de).

Optimistisch blicken wir auf das Frühjahr 2021. Und hoffen darauf, dass im Februar oder März erste Lockerungen möglich sein werden. Und dann wollen auch wir wieder zusammenkommen.

Wir wollen Euch auf diesem Wege eine schöne Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jubiläumsjahr der DJK Karlsruhe-Ost wünschen. Bleibt gesund und munter.

Gez. Volker Hartmann, Dr. Heinz Häfner