AH: Ein sonniger Jahresabschluss 2020

Die Corona-Zeit und insbesondere auch die zuletzt ansteigenden Infektions-Zahlen haben uns zu mehrfachen Planänderungen bzgl. unseres Jahresabschlusses gezwungen. Letztlich hatten wir uns zu einem Grillen auf der Terrasse entschlossen, also im Freien. Zwanglos und easy. Und wir hatten uns entschlossen, auch den Gegner vom Jahresabschlussspiel, die Alten Herren des Karlsruher SV, einzuladen. Um so aus dem Gegeneinander auf dem Fußballplatz ein Miteinander nach dem Spiel zu machen. Corona hat uns sozusagen gezwungen, die Pfade zu verlassen und nach neuen Idee zu suchen. Gut so. Selbst das Wetter fand es gut, völlig unverhofft schaute die Sonne zum Spiel zwischen den Wolken hervor.

Thomas hatte uns dankenswerter Weise zuvor noch den Rasen rasiert, Volker die Linien gezeichnet. Somit hatten wir dann bei bestem Wetter ausgezeichnete Bedingungen für ein flottes Fußballspiel. Das wir von Beginn an dann auch dominierten. Relativ flott schossen wir die ersten Tore, und lagen zur Halbzeit mit 3:0 in Front. Tore durch Steven, Dirk und Giuseppe. Mit zunehmender Dauer nahm unser Coach Thomas (in der zweiten Halbzeit Schiri) Wechsel vor, hatten wir doch den Luxus einer sehr gut bestückten Bank. Und dabei hatten noch nicht mal alle einsatzbereiten Spieler auch ein Trikot abbekommen… Gut so.

 

Für Halbzeit 2 hatten wir uns vorgenommen, weiter zu marschieren. Machten auch prompt da 4:0 durch Matthias G. (den Doppelpacker des letzten Spieltages), danach aber kippte das Spiel etwas und der Karlsruher SV hatte mehr vom Spiel. Ohne allerdings unseren sicheren Torwart Mehmet zu sehr in Verlegenheit zu bringen. Ein paar Mal Fußabwehr, ansonsten nicht soviel zu Tun. Die Schmutzflecken auf dem weißen Jubiläums-Shirt waren angeblich vom Warm machen…..

Aber auch bei uns tat sich nach vorne nicht mehr allzu viel. Der viele Regen der letzten Tage hatte das Geläuf auch schwer gemacht. Es war nach wie vor ein munteres Spiel, mit nur wenigen zwingenden Chancen. Und auch ganz wenigen Fouls. Der souverän leitende Schiri Gust (in Hälfte 2 dann Coach) hatte wenig Mühe mit dem Spiel.

 

Und während die Spieler noch über ein Schluss-Offensive nachdachten, richteten Volker und Peter schon mal den Grill. Sicherstellen, dass ab 17.15 Uhr, zum Angrillen, nichts mehr schief gehen kann. Und es ging auch nichts mehr schief. Spasso stellte ausgezeichnete hausgemachte Cevapcici (2 im Weggla!) und Mazedo-Burger und Kraut-Salat und Zwiebel, und auch Steaks von Schwein und Pute. Enis brachte noch sehr schmackhafte türkische Bratwürste. Und Volker machte einen tollen Job am Grill – Peter verpackte dann in das Brötchen. Eine willkommene Abwechslung zu den Sommerbratwürsten der letzten Woche. Machen wir mal wieder. Wurde auch alles aufgegessen, lediglich 13 Brötchen blieben über – auch die Kalkulation hat gepaßt.

 

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder 60 passive und aktive Mitglieder mit Partnern und Kindern (das jüngste – Elicio – 1 Woche alt) begrüßen, diesmal aber – wie oben schon geschrieben – im Freien und deutlich besser verteilt. Was der guten Stimmung keinen Abbruch tat. Und es hat sich auch niemand über fehlende Reden etc. beklagt – kommen wird in 2021! Und die KSVler hatten große Freude daran, mit uns gemeinsam den Jahresabschluss zu feiern. Und beteiligten sich mit einer großzügigen Spende für unsere AH-Kasse. Gegen später machte sich dann die herbstliche Kühle bemerkbar, aber auch da waren noch zahlreiche Kämpen in warmen Jacken auf der Terrasse zu sehen – mit der Analyse des Spiels und vielen anderen Themen beschäftigt. Ein anderer Jahresabschluss führte zum gleichen Ergebnis: Sport für die Menschen. Spaß im Miteinander.

 

Im Kader: Mehmet, Pietro, Burak, Pino, Michael T, Dirk, Bolde, Matthias S., Matthias G., Steven, Benni, Carlo, Andre, Harald, Oli, Ali, Vladi.

Coach / Schiri: Gust und Thomas.

Rasenschnitt: Thomas.

Linienmaler: Volker.

Am Grill: Volker und Peter.

Unterstützer: Christoph, Stefan, Micha W. und viele mehr.

 

Nächstes Spiel: am Samstag, den 7. November, wollen wir gegen 14.30 Uhr nochmal antreten. Gegner ist schon Planung, finale Zusage wird in Kürze erwartet. Dieses Spiel im November wird auf besonderen Wunsch eines Mitglieds der Abteilungsleitung ausgetragen und zählt bereits zum AH-Fußball-Jahr 2021.

Nächstes Event: Baum-brennt-Zeremonie am Donnerstag, den 26. November mit Glühwein und Lebkuchen (ja, bald ist Weihnachten)

Übernächstes Event: Nikolausfeier am 10. Dezember. Modus werden wir – ja nach aktueller Entwicklung – kurzfristig festlegen müssen.

 

Und abschließend wünschen wir unserem Hannes alles Gute zu seinem 80. Geburtstag, den er heute (1 Tag nach dem Jahresabschluss, also am 11. Oktober 2020) feiern darauf

AH: Doppelpack Granholm gegen DJK Mühlburg

Am Samstag, den 20. September, begrüßten wir die Alten Herren der DJK Mühlburg zum Rückspiel, auf der Anlage von Olympia Hertha.

Wir gerieten schnell in Rückstand, waren dann aber eigentlich besser im Spiel und konnten uns auch Chancen herausspielen. So reichte ein Granholm-Treffer in der 15. Minute zum zwischenzeitlichen Ausgleich. In der Halbzeit nahmen wir uns dann vor, das Spiel für uns zu entscheiden. Und tatsächlich gelang uns in der 60. Minute dann auch das 2:1, wieder durch Matthias. Eigentlich wollten wir diesen knappen Sieg mitnehmen, aber der Gegner drückte doch tatsächlich auf das Unentschieden, das ihnen in der 68. Minute, also 2 Minuten vor Spielende, noch gelang. Wir warfen nochmals alles nach vorne, es blieb aber beim letztlich verdienten Unentschieden in einem sehr fairen Spiel, souverän geleitet von Schiri Gust.

Und nach dem Spiel trafen wir uns dann alle am Grill und zum Bier. Besten Dank an Bolde, dass wir uns so für die Spaghetti des Hinspiels revanchieren konnten.

Kader: Mehmet, Carlo, Pedro, Micha T, Heinz, Bolde, Matthias G, Benni, Giuseppe, Ali, Micha W, Burak, Wanja, Andre.

Coach: Micha/Bolde/Gust/x.

Schiri: Gust.

Am Grill: Volker und Harald.

Am Hahn: Bolde.

Auf der Süd: Matthias S, Dirk und auch viele Gäste aus Mühlburg.

AH: Schöner Erfolg beim AH Turnier in Hagsfeld

Am 12. September traten wir beim ASV Hagsfeld zum AH Turnier an. Eigentlich hätte dieses Turnier bereits im Juli stattfinden sollen, Corona-Bedingt musste jedoch eine Verschiebung erfolgen. Der Modus war Jeder-gegen-Jeden mit Hin- und Rückspiel. Und nach 6 Spielen konnten wir eine positive Bilanz ziehen aus den Spielen gegen FV Grünwinkel, TSV Etzenrot und den Gastgeber ASV Hagsfeld: einem Sieg über Grünwinkel (Torschütze Benny) und einer Niederlage gegen den Gastgeber (Freundschaft ist wichtiger als der Sieg!) standen 4 Unentschieden gegenüber.

 

 

Kader: Sachsenbomber, Bolde, Harald, Carlo, Benny, Peter, Mehmet, Piedro, Ali und Burak.

Gecoacht von; Gust.

 

Vielen Dank den Gastgebern für die gewohnt sehr gute Organisation und Verpflegung.

AH: Freiluftsaison nach Corona in Mühlburg eröffnet

Am Samstag, den 01. August, folgten wir gerne der Einladung der DJK Blau-Weiss Mühlburg zu einem Kleinfeldspiel (5+1). Manch einer befürchtete zu hohe Temperaturen, allerdings hatte einerseits der Wettergott ein gewisses Einsehen, andererseits sind hohe Temperaturen für durchtrainiert Sportler kein Problem – Trinkpausen inklusive. 2 x 30 min waren gut zu packen.

 

 

In einem flotten und sehr fairen Spiel legten wir schnell vor, offensichtlich waren wir schon etwas länger im Balltraining, hatten sich die Corona-Spielformen doch noch ausgezahlt. Wir ließen den Ball gut laufen, und erarbeiteten uns Chance auf Chance – leider konnten nicht alle Chancen genutzt werden. Der gegnerische Goalie hielt sehr stark, gerade im 1:1.

 

 

Unser eigener Torwart konnte sich bei Weitschüssen auszeichnen, und erst im späteren Verlauf der Begegnung musste er auch den ein oder anderen Gegentreffer hinnehmen.

 

Ein guter Auftakt, hat Spaß gemacht.

 

 

Kader: Mehmet, Pedro, Hagen, Burak, Andre, Heinz, Giuseppe, Matthias S., Benni, Micha, Micha.

Danke an Kaderplaner Micha.

Danke an Coach Thomas.

Danke an die Schlachtenbummler Gust und Wanja und Harald. Und die beiden Jungs von Mehmet und Micha.

Danke an den Spieleplaner Bernd.

 

Danke an den souveränen Schiri, und der DJK Mühlburg für das faire Spiel, die Organisation und das kühle Getränk nach Spielschluss.

 

Am Samstag, den 26. September, kommt die DJK Mühlburg an den Adenauerring.

AH Arbeitsdienst: (Kleine) Mauer ist wieder da

Am Samstag, den 25. Juli, trafen sich einige AHler, um verschiedene Arbeiten zu erledigen. Thomas bekniete – von verschiedenen Positionen aus – immer wieder den Rasentraktor. Wir hoffen, die Gebete werden erhört. Volker und Heinz kümmerten sich um den Rasenschnitt – der Düngung sei Dank. Matthias und Harald setzen Granitblöckchen als Begrenzung der zukünftigen Bepflanzung entlang der Kegelbahn.

 

 

Harald und Heinz versetzen mehrere Kubikmeter Erde, um so Platz zu schaffen auch für linksfüßige Eckball-Treter. Und Harald und Volker setzten schließlich eine gerade Mauer aus U-Steinen, zwecks einem sauberen Abschluss zu Caritas-Gelände hin. Auch hier ist zukünftig eine Bepflanzung geplant.

 

Demnächst sollen dann auch Holzdielen an die Wand der Kegelbahn angebracht werden, worauf dann die Bepflanzung erfolgen kann. Und die Schönheit wird auch in diesem Fall im Auge des Betrachters liegen.

 

 

Vielen Dank an die Tätigen.