Fußball – 12. Spieltag 19/20

Sonntag 3. November 2019

DJK Karlsruhe Ost – 0:1 – ASV Wolfartsweier

Ohne Spielbericht

DJK Karlsruhe Ost II – 0:0 – ASV Wolfartsweier II

Zum Spitzenduell kam es am vergangenen Sonntag im Hardtwald: Die zweite Mannschaft der DJK  empfing als Tabellenführer den Tabellenzweiten ASV Wolfartsweier II.

Wie in den letzten Spielen benötigten die DJK-Spieler einige Minuten, um in das Spiel zu finden. So  musste man bereits nach wenigen Minuten einen Elfmeterpfiff gegen sich hinnehmen. Den fälligen Elfmeter setzte ein Spieler des ASVs über das Tor, sodass es beim 0:0 blieb. Mit diesem Weckruf nahmen in der Folge die DJKler das Heft in die Hand und erspielten sich mit schönem Kombinationsfußball eine Vielzahl an, teils hochkarätigen, Chancen.  Leider verpasste die Heimmannschaft es, sich selbst zu belohnen und eine der Chancen zur Führung zu nutzen. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit sah der neutrale Zuschauer das gleiche Bild. Die DJK dominierte das Spiel, schaffte es aber nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Von den Gästen gab es bis zum Ende bis auf eine Großchance keine nennenswerte Aktionen. So blieb es beim 0:0, bis der gut pfeifende Schiedsrichter das Spiel abpfiff.

Mit diesem Unentschieden verteidigt die DJK die Tabellenführung, wobei die Spieler es verpassten, sich für ein tolles Spiel selbst zu belohnen und die Tabellenführung auszubauen. Am kommenden Sonntag hat die zweite Mannschaft spielfrei, bevor dann in zwei Wochen die dritte Mannschaft der Spielgemeinschaft Rüppurr Alemannia-DJK-FG im Hardtwald zu Gast ist.

 

Fußball – 11. Spieltag 19/20

Sonntag 27. Oktober 2019

FC Fackel Karlsruhe – 2:0 – DJK Karlsruhe Ost

Spielbericht folgt

FC Fackel Karlsruhe II – 2:7 – DJK Karlsruhe Ost II

Alles andere als standesgemäß wurde der verdiente Tabellenführer der Staffel C3 auf dem eher zweitklassigen Geläuf der Heimmannschaft empfangen. Nach einigen gewohnten Startschwierigkeiten der DJK zeigte der alles andere als präsente Schiedsrichter das erste Mal an diesem Tag auf den Elfmeterpunkt der Gastmannschaft.

Folgerichtig lag unsere Mannschaft schnell mit 1:0 hinten. Es sollte nicht der letzte Elfer in dieser von den Gastgebern künstlich aufgeheizten Partie bleiben. Unsere DJK fand nach dem frühen Weckruf besser ins Spiel und nach einem schön vorgetragenen Angriff war es Simon möglich den Ball zum 1:1 im langen Eck unterzubringen. In der 30. Minute zeigte der Schiedsrichter dann zum zweiten Mal absolut nachvollziehbar auf den Elfmeterpunkt.

Dieses Mal auf der anderen Seite. Der heute in Bestform agierende Martin Kunze versenkte den Ball zum Pausenstand von 1:2 für die DJK. Zu Beginn der zweiten Hälfte gab es erneut einen berechtigten Strafstoß für die DJK. Kein Problem für unseren Toptorschützen Meir. Mit passender Einstellung und deutlich besserer Kondition fielen auch scheinbar mühelos die Tore zum 4:1 und 5:1. Der vierte und letzte berechtigte Elfmeter dieser Partie gehörte dann wieder den Fackelaren.

Ein zweiter Schuss in die Mitte des Tores zum 2:5. Ein weiteres Highlight dieses Spieltages konnten die Zuschauer in der 77. Minute bezeugen, als Herr Karich den Torhüter mit einer einstudierten Finte ins leere fallen ließ und mühelos zum 2:6 einschieben konnte. Den Schlusspunkt setzte Jonathan mit einem sehenswerten Schuss aus knapp 15 Metern. Mit breiter Brust darf kommende Woche der Verfolger aus Wolfartsweier empfangen werden. Nur die DJK!

Fußball – 8. Spieltag 19/20

Sonntag 06. Oktober 2019

FC Neureut 08 II – 3:3 – DJK Karlsruhe Ost

 
An diesem Sonntag ging es für die erste Mannschaft der DJK als Tabellenführer zur Zweiten des FC Neureut. Trotz des verregneten Wetters ließen sich einige Fans beider Mannschaften dieses Spitzenspiel nicht entgehen. Sie sahen ein hart umkämpftes Spiel, in welchem sich beide Mannschaften die Tabellenführung sichern wollten.
 
In der ersten Halbzeit arbeitete die Elf von Willy Hatz viel nach vorne und beschäftigte die Heimmannschaft in deren Hälfte. Diese waren es jedoch die ihre erste Chance in der 13. Minute nutzen konnten. Die DJK ließ daraufhin ihren Kopf nicht hängen und erzwang sich einige Chancen. Ihre Mühen wurden in der 35. Minute dann mit einem gut geschossenen Elfmeter von Javier und nur drei Minuten später mit einem Tor durch Markus belohnt.
 
Die Hardtwaldelf hatte nach der Führung Blut geleckt, konnte sich aber nicht mit einem weiteren Treffer belohnen. Es kam wie es kommen musste und bei den nassen Verhältnissen rutschte einem DJK-Verteidiger das Leder ungünstig über den Fuß und landete im eigenen Tor. Auch einer der weiteren raren Angriffe der Heimmannschaft landete wenige Minuten später im Netz.
 
Auch nach diesem Rückstand bewies die DJK Mentalität und erarbeitete sich weitere Chancen. Patrick hatte nach einem Lattentreffer von Markus die Übersicht und netzte in der 75. Minute zum 3:3 Endstand ein. Trotz weiterer Möglichkeiten konnten die Ostler in den restlichen Minuten nicht mehr den erhofften Sieg einfahren.
 
Überschattet wurde die Partie leider von einer Verletzung, die sich Marc schon früh zuzog und daraufhin nicht weiterspielen konnte. Das Spiel verdiente sich auf jeden Fall den Titel eines Spitzenspiels, denn man merkte beiden Mannschaften den Willen an dieses Spiel gewinnen zu wollen. Auch wenn es an diesem Wochenende nur zu einem Punkt reichte steht die DJK weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende empfängt das Team von Trainer Hatz den FV Graben.

DJK Karlsruhe Ost II

spielfrei