Tennis Herren 55 – Spielbericht 5. Spietag

Am Samstag den 01.07.2023 fand auf unserer Tennisanlage das 5. Spiel der diesjährigen Medenrunde gegen die Herren 55 des SVK Beiertheim statt.

Es sollte sich auch heute zeigen, das der Gegner nicht nur auf dem Papier, sondern auch auf dem Platz mit den deutlich höheren LK-Rankings spielerisch besser war.

Um 14:00 Uhr konnten wir bei leider sehr windigem Wetter, die Spiele pünktlich beginnen. Wie nach dem Reglement üblich, waren 6 Einzelspiele und 3 Doppelspiele zu absolvieren.

Zu Beginn starteten die Ranking 2,4 und 6 mit Bob, Klaus und Frank unserer Mannschaft. Bei allen Spielen konnten wir zwar gut mithalten, aber die „Winners“ und vor allem die in der Klasse entscheidende Fehlerquote lag eindeutig zu Gunsten bei unserem Gegner vom SVK Beiertheim. Somit mussten wir uns in der 1. Runde der Einzel leider deutlich geschlagen geben. Mit Bob 2:6, 1:6, Klaus 0:6, 3:6 und Frank 3:6, 2:6 war aus unserer Sicht die Messe schon gelesen.

In der zweiten Runde gingen Manfred, HD und Udo aufs Spielfeld. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt, aber auch hier waren höhere Rankings in der LK Klasse, evtl. die jüngeren Gegner 😊 und die sicherere Spielweise die Trümpfe der Spieler vom SVK Beiertheim. Mit Manfred 3:6,2:6, HD 1:6,1:6 und Udo 3:6,4:6 waren die Spiele klar zu Gunsten des SVK Beiertheim entschieden. Hervozuheben am heutigen Tag ist die kämpferische Moral aller unserer Spieler , hier insbesondere von Manfred auf Nr. 1 und ebenfalls von Udo auf Nr. 6. Udo, welcher heute mit seinem Mini-Comeback im Einzel die höchste Punktzahl für unser Team erkämpfte. Respekt Udo !!!

In der Runde der Doppelspiele erwies sich die Spielklasse des Gegners abermals als eine Nummer zu groß für uns. Trotz Phasen weise toller Ballwechsel und immer vollem Einsatz unserer Spieler, konnten wir in keinem Doppel eine Spielentscheidung zu unseren Gunsten erzwingen. Mit Doppel 1 , HD und Frank 3:6 und 4:6 ; Doppel 2 Stephan und Klaus 1:6 und 3:6, Doppel 3 Bully und Udo 0:6 und 1:6 mussten wir auch diese Runde klar an unseren Gegner abgeben und Ihnen für die sportliche Dominanz unseren Respekt zollen.

Mittlerweile war es 19:00 Uhr und nach dem sportlichen Shakehand und einem 1. Bierchen auf der Anlage, ging es zum obligatorischen gemeinsamen Essen auf unserer schönen Clubhausterrasse. Hier waren bei freundlicher und geselliger Runde die verpatzen Chancen schnell vergessen und es zählte der gemeinsame Spaß am Hobby Tennis und den weiteren privaten Aktivitäten. Um ca. 21.30 Uhr verabschiedeten wir unsere netten und fairen Gäste des SVK Beiertheim. Der Fokus liegt jetzt auf dem letzten Spieltag beim Auswärtsspiel des TV Mörsch. Ein sogenanntes Kellerduell 😊

Zum Spieler des Tages wurde Udo Raab gewählt !

Tennis Herren 55, Spielbericht 4. Spieltag

Am Samstag den 17.06.2023 hatten wir unser 4. Spiel in der Medenrunde 2023.

Wir durften auswärts beim TC Rebland, zwischen Baden-Baden und Bühl gelegen, antreten. Eine sehr schöne Tennisanlage mit 7 Plätzen, Natur pur und von Bergen umgeben!

Wie Bob, unser Mannschaftskapitän, es zu Beginn der Saison schon sagte, es wird sportlich gesehen schwer diese Saison 2023 – das sollte sich an diesem Tag bewahrheiten. Mit:

Manfred       Rang 1                       Klaus                         Rang 4

Bob                Rang 2                       Wolfgang                  Rang 5

HD                  Rang 3                       Bully (Juan)             Rang 6

traten wir gegen die schon auf dem Papier deutlich stärkere Mannschaft an diesem heißen Sommertag an.

Trotz des Versuchs, mit mehreren Wechseln und neuen Spielern in dieser Saison, was nicht am Willen der Einzelnen – sondern an berufliche oder familiäre Verhinderungen lag, musste Bob wieder mit Verletzten aufstellen.

Kurzum zum Bericht, die freundlichen Gastgeber TC Rebland schenkten uns auf dem Platz Nichts und wir mussten nach hartem Kampf und teilweise sehr spannenden Spielen uns als Mannschaft deutlich mit 1:8 geschlagen geben. Was aber gerade bei den Einzel-Ergebnissen von Klaus, Wolfgang und Bully äußerst knapp war und ein Sieg derer durchaus drin war und auch verdient gewesen wäre. (Foto unten: HD und Manfred jeweils beim Aufschlag )

Ergebnisse TC Rebland    –         DJK Ost /TC Langensteinbach

Manfred Rang 1                 6:3; 6:2                     Klaus Rang 4           6:1; 0:6; 11:9 (MT)

Bob Rang 2                        6:0; 6:0                     Wolfgang Rang 5    7:6; 7:5

HD Rang 3                          6:0; 6:2                     Bully Rang 6            6:2;6:7; 10:7 (MT)

( MT = MatchTiebreak )

Vor allem Wolfgang konnte im Spiel seinem Gegner lange Paroli bieten und es war jederzeit toll anzuschauen. Das Spiel stand immer auf Messers Schneide, mit 7:6 und 7:5  weiß jeder der Tennis kennt, wie knapp dieses Spiel war, leider dann doch mit dem glücklicheren Ende für TC Rebland.

Ebenso war dies bei Klaus + Bully, die beide sogar einen Matchtiebreak erkämpft hatten. Aber ähnlich wie im Elfmeterschießen beim Fußball, uns fehlte an diesem Tage das Quäntchen Glück.

Im Anschluss aller Spiele, wurden wir von unseren Gastgebern auf der schönen Terrasse von der italienischen Küche verwöhnt und hatten einen sehr schönen gemeinsamen Abschluss. Mit dem feinen regionalen Wein aus dem Rebland, wurden die Gaumen noch mehr verwöhnt. Zu allem Glück durften wir nebenbei von der Terrasse noch die spannenden Doppel-Spiele der Damen 40 verfolgen.

Trotz der klaren sportlichen Niederlage war es ein gelungener kameradschaftlicher  Ausflug zum TC Rebland, mit sehr angenehmen und lustigen Gastgebern.

Zum Spieler des Tages wurde Bully gewählt !

Abendstimmung beim TC Rebland !  🙂

Veröffentlicht unter Tennis

Tennis Herren 55 – 1. Heimspiel Saison 2023

Spielbericht :

DJK Karlsruhe Ost                   –               TV Sulzfeld 1902

Am Samstag den 13.05.2023 hatten wir unser 1. Heimspiel dieser Saison. Zu Gast waren unsere netten Sportkameraden aus Sulzfeld, ein schöner Ort im Kraichtal Richtung Eppingen.

Nach der Begrüßung wurden von unserem Kapitän Bob Meijer die Paarungen verkündet. Wie immer begannen die Ranking 2,4 + 6!

Auf Ranking 2 standen gleich unser Kapitän Bob gegen Rolf Himmel aus Sulzfeld gegenüber. Hier hatte unser Bob Anlaufschwierigkeiten, welche Rolf konsequent nutzte und den 1. Satz klar mit 6:0 gewann. Im 2. Satz war es ein spannendes und attraktives Spiel, in dem Bob seine Klasse mit langen platzierten Bällen zeigte. Das bessere Ende im 2. Satz hatte jedoch mit 7:5  Rolf und somit ging der 1. Match-Point nach Sulzfeld.

Auf Ranking 4 spielte unser Klaus gegen Albert Melter. Bei unserem Gast erkannte man sofort, dass er sowohl den Ball als auch den Gegner laufen lassen kann. Klaus hatte mit seinen fehlenden 1.Aufschlägen große Mühe, gegen Albert mitzuhalten. Nach hartem Kampf und beim Stand von 6:6 musste der Tiebreak den 1. Satz entscheiden. Auch hier war es eine ganz enge Partie, die Klaus mit dem notwendigen Quäntchen Glück 7:5 für sich entschied. Im 2. Satz suchte Albert die schnelle Entscheidung in seinen Schlägen, hatte aber in Klaus einen läuferisch starken Gegner, der die scharfen Bälle von Albert, immer wieder zurückbrachte. Das Spiel kippte zu Gunsten von Klaus und am Ende stand es 6:1 im 2. Satz und somit ein Match-Point für die DJK Ost zum 1:1 Zwischenstand.

Auf Ranking 6 startete unser Frank Pfohl gegen Dietmar Müller welcher schon mit seiner stattlichen Größe imponierte. Frank hatte letzte Woche in Neureut als Neuling im Team sein 1. Spiel nach vielen Jahren und wollte heute mit seinen harten Aufschlägen und starken Angriffsbällen sofort das Spiel bestimmen. Dies gelang Frank gleich sehr gut, wobei Dietmar im 1. Satz kämpfend dagegenhielt. Aber für Dietmar waren die Bälle von Frank teilweise doch zu schnell und platziert. Somit ging der 1. Satz an unseren Frank. Im 2. Satz hatte Frank die Partie noch besser im Griff und gewann diesen souverän mit 6:1. An dieser Stelle Gratulation für unseren Neueinsteiger! Match-Point für die DJK Ost zum 2:1.

In der zweiten Runde spielten die Herren für Ranking 1, 3 und 5.

Auf Ranking 1 hatte unser Manfred mit Ewald Keller eine sehr starke Nr. 1 aus der Gegnermannschaft erwischt. Trotz bravourösem Kampf und flinken Beinen, musste sich Manfred in einem tollen Match nach langen Ballwechseln mit 1:6 und 0:6 deutlich geschlagen geben. Die Belohnung für den tollen Einsatz kommt bestimmt in einem anderen Spiel. Match-Point für Sulzfeld zum 2:2!

Auf Ranking 3 startete HD als unser „ Mr. Zuverlässig „ gegen Michael Schaden. Kurz und bündig, es war ein tolles und spannendes Spiel. In welchem sich beide Spieler, mit langen Ballwechseln nichts schenkten und nach Satzausgleich von 1:1 der Matchtiebreak entscheiden musste. Auch hier Spannung pur und knappe Ballwechsel. Die besseren Nerven hatte dann unser „Mr. Zuverlässig „ ! HD gewann den Matchtiebreak mit 10:8 und für die DJK Ost die Führung zum 3:2 Zwischenstand.

Auf Ranking 5 spielte Frank Reichert, einer der Neuen in unserem Team 55 gegen Hans-Werner Peschau. Letzte Woche noch mit Nervosität in den Aufschlägen hadernd, konnte Frank heute sein Spiel seinem gegenüber besser aufdrücken. Mit schönen, langen Ballwechseln behielt Frank das Spiel klar unter Kontrolle! Im 1. Satz mit einem deutlichem 6:2 und im 2. Satz mit 6:4 gab es für Hans-Werner gegen unseren Frank nichts zu ernten und für uns die 4:2 Führung nach den Einzeln! Bravo Frank 😊

In den drei Doppel musste heute die Entscheidung für den Tagessieg fallen. Ranking 1 spielten HD und Udo , Ranking 2 Stephan und Klaus , Ranking 3 Frank Reichert und Frank Pfohl.

Die ersten beiden Doppel sind leider schnell beschrieben. HD und Udo hatten ein Top-Doppel als Gegner mit sehr gutem Spielverständnis. Hier war der Gegner heute eine Nummer zu groß und das Spiel ging 6:1 und 6:0 aus Sicht der DJK Ost verloren. Match-Point für Sulzfeld zum 4:3!

Im zweiten Doppel hatten Stephan und Klaus keinen guten Tag. Mit zu vielen Spiel – und Aufschlagfehlern kamen die beiden gegen ein ebenfalls gutes Doppel aus Sulzfeld einfach nicht in ihr Spiel. Die Konsequenz, ein schlagbarer Gegner gewann verdient 6:2 und 6:3 und verdiente sich den 4.Match-Point für Sulzfeld.

Die Entscheidung fiel im 3. Doppel, wo unsere beiden Frank(ies) eine klasse Leistung ablieferten. In einem ungefährdeten Spiel für die DJK, konnten die beiden Herren beide Sätze mit 6:1 für sich entscheiden und den wichtigen 5. Match-Point für die DJK Ost holen. Damit stand der Gesamtsieg der DJK Ost mit 5:4 gegen TV Sulzfeld fest.

Nach dem ersten Bierchen und Austausch am Tennisplatz, ging es am Abend auf die Terrasse unseres Clubhauses, wo wir unsere netten Gäste aus Sulzfeld zu einem gemeinsamen Essen einladen konnten.

Hier konnten wir in gemütliche Atmosphäre den spannenden Spieltag Revue passieren lassen, bis unsere Sportkameraden aus Sulzfeld um 21:30 Uhr die Heimreise antraten. An diesem schönen Spieltag hat aus DJK Ost Sicht alles gepasst 🙂

Veröffentlicht unter Tennis

Spielbericht Tennis Herren 55 Saisonstart 2023

FC Germania Neureut – DJK Karlsruhe Ost

Am Samstag den 06.05.2023 war es wieder soweit, nach langer Winterpause fand der 1. Spieltag der Saison 2023 statt. Wir hatten ein Auswärtsspiel beim FC Germania Neureut.

Auf der schönen Anlage unserer Gastgeber wurden wir herzlich empfangen und konnten die Spielpaarungen, wie vorab besprochen, mit dem Gastgeber abstimmen. In unserem Team hatten wir drei Premieren!

Mit Manfred Schäfer, Frank Reichert und Frank Pfohl waren drei „Neulinge „im Team der DJK Ost. Daher auch der Start in der Meldeliste als Spielgemeinschaft mit TC Langensteinbach.

Bei herrlichem  Wetter konnten die ersten drei Spiele mit dem Ranking 2 ; 4 und 6 starten.

Beginnen tun wir mit dem leider kürzesten Match des Tages. Auf Rang 4 spielte Klaus Buch gegen Ralph Pfeifer vom FC Germania. Im 3.Spiel des Matches musste Ralph Pfeifer nach einem Sprint an einen Stopp-Ball mit einer Wadenzerrung verletzt aufgeben. So war der lang ersehnte Start in die Sommersaison 2023 für die beiden Herren überraschend schnell beendet und nach den Regeln erhielt die DJK Ost hierfür den „Winner-Point „. Von hier wünschen wir Ralph eine schnelle Genesung !

Im zweiten Spiel des Tages hatte unser 1. Neuling, Frank Pfohl die Aufgabe an Ranking 6 gegen Jürgen Beutel zu spielen. Für Frank Pfohl nach jahrelanger Tennis-Abstinenz eine schwierige Herausforderung, denn sein Gegner von Neureut zeigte sich läuferisch und spielerisch mit allen Wassern gewaschen. Hoch, kurz, geschnittene und unterschnittene Bälle, egal wie hart und schnell der Ball von Frank gespielt wurde, Jürgen hatte immer eine Antwort und im 1. Satz oft die Bessere. So gewann Jürgen den 1. Satz 6:3. Im zweiten Satz stellte Frank sein Spiel clever um, musste sich aber auf die Spielweise von Jürgen anpassen, was an den Nerven zehrte. Aber der Erfolg war ein 6:2 im 2. Satz für Frank Pfohl. Somit musste der 1. Match-Tiebreak des Tages entscheiden. Hier war es ein äußerst enges und spannendes Match! Aber Jürgen zeigte seine weiteren Qualitäten – Ausdauer und Schlitzohrigkeit! Durch einen Aufschlag-Stellungsfehler ließ sich unser Frank zum Ende aus der Konzentration bringen und verlor den Match-Tiebreak sehr knapp mit 11:13.Somit ging der Winner-Point an FC Germania Neureut. ( Ralph links mit Jürgen und  beim Aufschlag )

Die Paarung auf dem 2er Ranking gestalteten unser Mannschafts-kapitän Bob Meijer gegen Ralph Ruppenstein. Es wurde ein Spiel auf gutem Niveau, wo die noch ungewohnte Sonne, aufgrund der Platzlage teilweise Schwierigkeiten bereitete. Bob startete sein gewohntes Angriffsspiel, aber in Ralph Ruppenstein hatte er einen geschickten Gegner, welcher die Schwächen seines Gegenübers erkannte und natürlich ausnutzte. Bob stemmte sich mit seiner Routine vehement dagegen, konnte jedoch die Niederlage in zwei Sätzen mit 6:4 und 6:3 nicht verhindern. Aber für die Zuschauer ein schönes Spiel ! Somit ging der nächste Winner-Point an Germania Neureut zum 2:1 Zwischenstand für die Gastgeber.

(Bob links und Ralph)

Bei den weiteren Einzeln waren die Ranking 1, 3 und 5 am Start.

Auf Ranking 1 startete unser Neuling aus Reichenbach Manfred Schäfer gegen Dirk Nöbel von Germania. In diesem Spiel war schnell zu erkennen, wer Chef im Ring war. Trotz eines bravourös kämpfenden Manfred, welcher mit seinen läuferischen Fähigkeiten beeindruckte, konnte er gegen die heutige Nr. 1 von Germania nichts ausrichten. Technisch und athletisch setzte sich Dirk in diesem Spiel mühelos durch und gewann in zwei Sätzen klar 6:0 und 6:2. Somit Gesamtstand 3:1 für Germania (Auf dem Foto sind auch die körperlichen Unterschiede zu Gunsten des Gewinners klar zu erkennen. 😊 )

 

Auf Ranking 3 startete mit HD Koch genannt „Mr. Zuverlässig“ gegen Friedrich ( Fritz ) Bauer vom Germania Neureut. Hier taten sich anfänglich parallelen zum Spiel im Ranking 6 auf. HD konnte machen was er wollte, Fritz hatte immer eine Antwort und im 1. Satz jeweils die Bessere! 1. Satz ging mit 6:2 klar an Fritz !Ein Spiel auf hohem Niveau, welches von Anfang an spannend war. Aber unser „ Mr. Zuverlässig „ zeigte mal wieder, dass er ein Spiel umstellen kann und dabei kämpfen kann. Im 2. Satz drehte er das Spiel und nun musste sich Fritz dem besseren Spiel seines Gegners beugen. Der 2. Satz ging mit 6:2 klar an HD. Somit musste wieder ein Matschtiebreak entscheiden. Unglaublich, woher HD immer die Kraft und Konzentration auch oder gerade gegen sehr gute Gegner nimmt. Aber HD wurde für seinen tollen Einsatz belohnt und gewann den Matchtiebreak 10:5. Neuer Gesamtstand 3: 2 für FC Germania.

Jürgen links und HD 

Auf Ranking 5 bestritt unser Frank Reichert sein 1. Spiel in unserem Team 55! Gegner von Neureut war Bernhard Koller. Auch hier für Ranking 5 sahen die Zuschauer von Beginn an ein gutes Tennis-Niveau mit sicheren, langen Bällen und tollen Ballwechseln. Den Unterschied machte jedoch Bernhard mit seiner Sicherheit und geringen Fehlerquote. Gerade wenn man dachte, jetzt packt Frank das Spiel, schlichen sich Doppelfehler oder übermotivierte Angriffsfehler ein, die Bernhard noch sicherer machten. Am Ende war es auf dem Papier ein klares 6:1 und 6:0, was den Spielverlauf nicht ganz widerspiegelt. Aber ein klarer Winner-Point für FC Germania zum 4:2!

Frank 

Nun mussten die Doppel die Entscheidung bringen.! Hier sei gleich erwähnt, das die Doppel eine klare Entscheidung zu Gunsten des FC Germania Neureut brachten. Mit drei Doppelsiegen gewann das Team aus Neureut heute verdient mit 7:2 !

Im 1er Doppel hatten unsere Routiniers Bob und HD zwar ein schönes Spiel, aber leider keine Chance gegen Ralph Ruppenstein/Bernhard Koller. Mit einem 6:1 und 6:1 war das eine klare Sache zu Gunsten der Germannia und die 5:2 Gesamt-Führung.

Im 3er Doppel spielten zum 1. Mal Frank Reichert und Frank Pohl zusammen! Für die Zuschauer ein munteres Spiel, mit vielen sehenswerten Ballwechsel – genaus so wie man diese im Doppel als Zuschauer liebt.  Der 1. Satz ging mit 6:1 (wenn richtig gezählt wurde 😊 ) an FC Germania. Im 2. Satz harmonierten die beiden Neulinge schon deutlich besser und erkämpften ein achtbares 6:7 was für die Zukunft auf ein „schlagkräftiges neues Doppel“  hoffen lässt. Gesamtstand jetzt 6:2 !

Im 2er Doppel spielten Klaus und Stephan wie schon oft zusammen und wollten einen Punkt im Doppel retten. Aber mit Dirk König und Jürgen Beutel hatten sie ein starkes und ballsicheres Doppel gegen sich. Im 1. Satz konnten Klaus oder Stephan nicht wie gewohnt Angriffspunkte erzielen und verloren diesen mit 6:4. Im zweiten Satz steigerte sich die Form des DJK Doppel deutlich und vor allem Stephan, mit seinen starken Angriffsbällen, setze hier die Zeichen! Verdient ging der zweite Satz mit 6:2 an das DJK – Doppel. Auch hier musste der Matchtiebreak das Spiel entscheiden ! Leider aus Sicht der DJK Ost war das Neureuter Doppel nervenstärker und in brenzligen Situationen eindeutig sicherer. Vor allem Klaus hatte mit seinen zu kurzen Lops öfters Pech, so dass sich das Doppel der FC Germania den Sieg mit 10:5 redlich verdiente !

Gratulation an unsere netten Sportkollegen aus Germania Neureut mit deren gesamten Damenteam für den Gesamtsieg mit 7:2 . Im Nachgang der Spiele hatten wir noch einen schönen gemeinsamen Abend, mit selbst zubereiteter, köstlicher deutscher Küche ( drei  verschiedene Schweinebraten mit Nudeln, Soße und Salat ).

Ein sportlicher Tag, der zwei Vereine und viele nette Menschen zusammen brachte, ging spät zu Ende 😊 das ist Amateur-Tennis !

 

Veröffentlicht unter Tennis

1. + 2. Arbeitsdienst für Tennis erfolgreich erledigt

Im Jahresplan 2023 der Tennisabteilung waren für den 18.03. und 25.03. die beiden ersten Arbeitsdienste des Jahres eingetragen. Hier geht es im Wesentlichen darum, die komplette Außenanlage incl. Dusch – und Umkleideräume aus dem Winterschlaf zu befreien. Wer da denkt, da werden nur die Netze wieder aufgehängt – weit gefehlt !

Aufgrund vieler stürmischer Wintertage, werden durch zum Glück gesunden Baumbestand rund um die Tennisanlage, viel Laub und Äste etc. abgelassen. Daher müssen die roten Sandplätze fein gesäubert werden, damit die Spezialfirma Klenert, die Sandplätze zum Frühjahr herrichten kann. Hier wird dann Alt-Sand abgetragen und frischer roter Sand aufgetragen, zzgl. Planieren und die Linien wieder passgenau einbetten. Kein einfacher Job.

Daneben müssen alle Utensilien aus dem Keller des Clubhauses auf die Anlage getragen werden, welche nicht im Freien lagern können – da sonst die Platz-Abzieher, Spezialbesen , Netze  und vieles mehr viel zu schnell für teures Geld neu gekauft werden müsste.

Aber per heute, nach dem 2. Arbeitsdienst, sieht es gut aus und die fleißigen Helfer der Tennisabteilung freuen sich auf die neue Freiluftsaison. Raus aus den unterschiedlichen Hallen der Stadt und rein ins Sandplatzvergnügen 2023 auf dem DJK Ost . Hierzu nochmals ein dickes Danke Schön an alle Helfer beider Einsatztage !

ÜBRIGENS zur Freiluftsaison 2023: Da gibt es dieses Jahr bei der Tennisabteilung der DJK Ost ein besonderes Schnäppchen  !!!

In Absprache mit dem Vorstand ist zur Gewinnung neuer Mitglieder eine:

  • SCHNUPPERKARTEN für nur 50 EUR für die Saison Mai – September 2023 erhältlich oder
  • SCHNUPPERKARTEN incl. 10 Trainingseinheiten für Anfänger bzw. Wiedereinsteiger, ebenfalls Mai – September 2023 möglich.

Mit dieser Aktion wollen wir Interessierte am Tennissport ansprechen und evtl. für später als Mitglieder für unseren Verein gewinnen. Bei Interesse gerne nachfragen – fragen kostet nichts 😊

Für den nächsten oder übernächsten Samstag wird nochmal ein letzter Arbeitsdienst notwendig sein, damit nach den Arbeiten der Spezialfirma Klenert, die Sitzbänke, Sonnenschirme und weitere Abschlussarbeiten rund um die Anlage erledigt werden können. Damit es dann wieder Spiel, Satz und Sieg heißen kann.

Im Nachgang ein paar Eindrücke von den beiden Arbeitsdiensten.

Wer Lust auf mehr Information hat, kann sich gerne  bei unserer Abteilungsleiterin Alma Raab unter Tel. 0721/75 85 04 oder tennis@djk-ost.de melden oder schaut direkt mal auf unserer schönen Anlage vorbei. Denn, das Clubhaus hat eine besonders schöne, große Sonnenterrasse, gerade in den Abendstunden 😊

Oder auch Möglichkeiten für feierliche Angelegenheiten !

Bis bald, auf der Tennisanlage der DJK Ost im Hardtwald.

Veröffentlicht unter Tennis