Seniorenkreis: Adventsfeier 2022

Nach einer langen Pause konnten wir in 2022 wieder unsere Adventsfeier durchführen. In 2020 und in 2021 musste die Adventsfeier leider ausfallen, in diesem Jahr war es – nach 2019 – endlich wieder soweit.

Volker Hartmann konnte weit über 20 Mitglieder und Freunde des Seniorenkreises begrüßen. Im schön geschmückten Nebenzimmer des Clubhauses (Danke an die Schmückerinnen). Er begrüßte alle Anwesenden und insbesondere Frau Grombacher, die zum ersten Mal in diesem Kreis dabei war. Und dann gab’s Kaffee und tollen selbst gebackenen Kuchen (Danke an die Kuchenbäckerinnen).

Volker und Heinz hatten Bilder zu den Veranstaltungen  zusammengestellt, die bis ins Jahr 2020 zurückreichten. Erinnerung an die Ausfälle, aber auch an viele schöne Stunden im Clubhaus, im Hardtwald oder bei den Ausflügen mit Bahn und Bus. Baden-Baden, Besucherbergwerk Finstergrund im Süd-Schwarzwald, Vorderpfalz etc., um nur einige zu nennen.

Und auch der Plan für das Jahr 2023 wurde vorgestellt. Viele schöne Events und Zusammenkünfte, wir hoffen auf ein gesundes Jahr 2023.

Und dann war Weihnachten angesagt. Wurde gesungen. ‚Oh Du fröhliche‘ klingt zum Beginn der Adventszeit besonders schön. Und dann hatte Carla eine schöne Wolf-Geschichte für uns, und Heinz stellte den Esel vor. Jenes Tier, das viele Lasten trägt ohne großartig zu murren. Den Esel in vielen von uns.

Und dann kam der 1. Vorsitzende Bernd Breitkopf in Form eines Goldesels vorbei. Er hatte Präsente für das Organisationsteam des Seniorenkreises (Carla, Volker und Heinz) dabei, und wurde dann vom Seniorenkreis ebenfalls mit einem Präsent bedacht. Weil er den Seniorenkreis seit vielen Jahren nach Kräften unterstützt. Auch in 2022, in seinem 60. Lebensjahr, nach 10 Jahren Erster Vorstand, in einem 100jährigen Verein.

Und dann wurde es langsam dunkel draußen, die Lichter des Weihnachtsbaumes hinter dem Clubhaus begannen zu leuchten. Und ‚Stille Nacht, heilige Nacht‘ erklang im Nebenraum des Clubhauses.

Vielen Dank nochmals an die Schmückerinnen und Kuchenbäckerinnen, an den Vorstand für das Grußwort und den Wirt für die vorzügliche Betreuung das ganze Jahr über.

Und allen eine schöne Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und ein krachendes Sylvester.

 

Seniorenkreis: Beim Kaffee nach Budapest

Im November wollten wir ja eigentlich wieder ins Mundarttheater nach Neureut, doch leider gab es keine Vorstellungen mehr. Also haben wir uns entschieden, den November mit einem gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen zu genießen. Hier schon mal Danke an alle Kuchenspenderinnen.

Die Begrüßung machte diesmal ein Neuer (als Begrüsser). Volker Hartmann war leider erkrankt, so dass Heinz die Begrüßung übernahm. Neben vielen bekannten Gesichtern konnten auch 2 neue Freunde des Seniorenkreises begrüßt werden. Und neu ist auch hier der falsche Begriff, waren Frau Weber mit Henri und Frau Mettlach mit Zig schon vor vielen Jahren regelmäßig Gast bei der DJK Karlsruhe-Ost. Heinz stellte den ersten Entwurf für das Jahresprogramm 2023 vor, bat um und bekam auch Anregungen für weitere interessante Programmpunkte. In den nächsten Wochen wird das Programm finalisiert, bei der Adventsfeier soll es verteilt werden.

Und dann hat sich Conny Puchinger bereit erklärt, den Dia-Projektor und auch seine Dias zur Fahrt nach Budapest 2004 auszugraben. Viele waren damals dabei, und Oper, Parlament und auch der Plattensee wurden sofort wieder erkannt. Und wer mit wem zum Kaffee wo unterwegs war. Und wer war das nochmal, und ach schau mal das ist ja, und wie der damals ausgesehen hat. Viele konnten in die Erinnerungen an einen tollen Ausflug eintauchen, der von Günter und Gudrun Fritz bestens organisiert war.

Ein schöner Nachmittag ging zu Ende, eine schöne Adventsfeier steht uns bevor. Am 8. Dezember treffen wir uns zur eigentlich alljährlichen Adventsfeier, die allerdings in den letzten beiden Jahren ausfallen musste. Umso inbrünstiger soll nun am 8. Dezember gesungen und gefeiert werden. Der Weihnachtsbaum hinter dem Clubhaus steht schon, wurde von Seppl angeliefert, der AH aufgebaut und bei Glühwein, Bratwurst und Zimtstern entzündet.

Wir sehen uns am 8. Dezember, alle Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen.

 

Seniorenkreis: Neuer Wein, Zwiebelkuchen und Gymnastik

Schon seit vielen Jahren trifft sich der Seniorenkreis im November zu Zwiebelkuchen und Neuem Wein. Viele werden sich noch an den Zwiebelkuchen aus der Heffnerschen Backstube in der Georg-Friedrich-Strasse erinnern….

Im letzten Jahr kam eine Herbstbotschaft der Karlsruher Mundartdichterin Judith Rimmelspacher hinzu. Darauf hatten wir uns in diesem Jahr auch wieder gefreut, aber leider musste Frau Rimmelspacher genesungsbedingt absagen. Also musste in diesem Jahr unsere Hauspoetin Gisela alleine in die Bütt, dazu später mehr. In 2023 hoffen wir, Frau Rimmelspacher wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

In der Begrüßung informierte der Vorsitzende des Seniorenkreises Volker Hartmann über unser Herbst-Problem: der angedachte Besuch des Mundart-Theaters in Neureut konnte leider nicht stattfinden, da es in 2022 in Neureut keine Aufführungen gibt. Nach kurzer Abstimmung wurde beschlossen, am 17. November ein gemütliches Beisammensein zu veranstalten. Plaudern und Bilder anschauen vom Ausflug nach Budapest, der dem ein oder anderen noch im Gedächtnis sein dürfte….

Wer nach der Begrüßung gleich an Zwiebelkuchen dachte wurde überrascht. Wir hatten Susanne Baumstark und Margit Reil zu Gast. Margit stellte das neue Vereinsangebot „Fit im Sitzen 60+“ vor, immer Freitags von 10 -11 Uhr im Speisesaal des betreuten Wohnens in der Heimstiftung Karlsruhe am Klosterweg 1. Und Susanne animierte die Anwesenden (mit einer kleinen Ausnahme) zum Mitmachen bei einem 15 minütigen Ausschnitt aus dem Gymnastik-Programm. Das Feedback war sehr gut, wir werden sicher einige aus dem Seniorenkreis bei der Gymnastikgruppe sehen.

Und dann kam der Zwiebel- (und auch Apfelkuchen) auf den Tisch. Mit Neuem Wein. Oder Pils. Und Gisela erzählte uns vom Zauber des Herbstes, der Entstehung des Menschen aus der Rippe, und den Auswirkungen der Globalisierung unserer Wirtschaft.

Ein schöner Nachmittag ging zu Ende.

Nächste Termine:
17.November 2022: Gemütliches Beisammensein mit Bilder vom Ausflug nach Budapest.
8. Dezember 2022: Adventsfeier

Alle Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen.

Seniorenkreis: Ausflug Baden-Baden

Am Donnerstag, den 28. Juli 2022, stand der Ausflug des Seniorenkreises zum Festspielhaus nach Baden-Baden an. Bereits vor 2 Jahren hatten wir diesen Ausflug geplant, nun konnte er also stattfinden. Über 20 Personen waren der Einladung gefolgt, das Wetter war uns auch hold. Bissle warm, aber kein Regen.

Um 08.30 Uhr fuhren wir pünktlich los, im KVV Bus, der wieder einmal souverän von Thomas gesteuert wurde. Erstes Ziel war Baden-Baden. Keine Staus, wir waren früh dran, also konnten wir uns einen kleinen Spaziergang in die Innenstadt erlauben. Um 10.30 Uhr begann unsere Führung im Festspielhaus.

Entstanden aus dem ehemaligen Bahnhofsgebäude, ergänzt durch ein modernes Musiktheater. Wir konnten Foyer, Bars und auch den Club 300 – Club der Baden-Badener VIPs –  besichtigen. Das Theater selbst dann sehr imposant, ist es doch das größte in Deutschland (ja, größer als Elfi in Hamburg), Nummer 2 in Europa (nach Theatre Bastille in Paris). Mysteriös dann die vielen Gänge und Räume und Garderoben, ein rechtes Labyrinth. Wir erfuhren vieles über die privaten Betreiber, eine Stiftung ausgestattet von zahlreichen lokalen Unternehmern. Und lernten so einiges über die Eigenarten der Künstler, die beachtet sein wollen. Frei nach dem Motto: nur ein glücklicher Künstler ist ein guter Künstler. Vielen Dank auch von dieser Stelle an unsere Führerin, die sehr engagiert und kompetent war.

Gegen 12.00 Uhr fuhren wir gen Geroldsauer Mühle, zum Mittagessen. In schönem Ambiente gab es gute badische Küche und gutes schwäbisches Bier.

Und weiter ging’s zum Mummelsee, der geographische Höhepunkt unserer Reise. Einige begaben sich auf den Rundweg, andere begaben sich mit Kaffee und Kuchen ausgestattet in den Schatten. Wieder andere gönnten sich beides. Ein sehr schöner Tag für den Mummelsee, war es doch dort oben nicht ganz so warm wie unten im Rheintal.

Gegen 15.45 Uhr dann die Heimfahrt, über Sand, entlang an der Schwarzenbach Talsperre, hinunter über Forbach und Gaggenau. Um 17.30 Uhr waren wir wohlbehalten mit einem ganzen Tag voller toller Eindrücke wieder zurück am Clubhaus angelangt.

Vielen Dank nochmals an unseren Busfahrer Thomas.